HIMMELSTEMPEL, Kaiserliches Himmelsgewölbe

Audio-Guide Länge: 2.39
Deutsch Sprache: Deutsch

Wenige hundert Meter vom Rundaltar entfernt sehen Sie einen Komplex von drei Gebäuden, die 1530 von Kaiser Jiajing erbaut wurden, in dem die Tafeln der Götter aufbewahrt wurden, heilige Gegenstände, die für die sogenannte Zeremonie der Verehrung des Himmels verwendet wurden.

Das Hauptgebäude ist Das kaiserliche Himmelsgewölbe, ein runder, roter Holzpavillon mit einem blauen, zweigeteilten Dach, gekrönt von einer goldenen Kugel. Bemerkenswert ist, dass alle Tempelgebäude mit blauen Ziegeln, also in der Farbe des Himmels, gedeckt sind.

Mit 19 Metern Höhe und einem Durchmesser von 16 Metern ruht das Gebäude auf einem runden, zwei Meter hohen Marmorsockel, der einem Altar ähnelt.

Der Innenraum ist sehr beeindruckend: Rosa Säulen tragen eine wunderschöne Kassettendecke mit bläulich-grünem Dekor – in der Mitte ein goldener Drachen, der mit einer Perle spielt, und um ihn herum weitere 360 kleine Drachen, die an die Winkelgrade des Kreises erinnern. Auf dem Altar in der Mitte des Raumes in Form eines Steinthrons steht die Große Himmelstafel.

Die beiden hölzernen Seitenpavillons dienten zur Erhaltung der Gedenktafeln der Götter des Mondes, der Sterne, der Wolken, des Regens, des Donners und des Blitzes.

Der Komplex ist von einer Mauer umgeben, die als Echowand bezeichnet wird. Sie ist 193 Meter lang und wie man sieht, flach und glatt, sodass die Schallwellen widerhallen. Wenn Sie sich neben die Wand hinter den einen Pavillon stellen und flüstern, kann eine andere Person am Pavillon auf der gegenüberliegenden Seite es hören.

 

 

Und noch eine Kuriosität: Sie sollten wissen, dass das Studium der Akustik in China sehr fortgeschritten war, und hier können Sie es gut erleben. Wenn Sie auf der Suche nach dem 18. Marmorstein sind, während Sie sich vom Haupteingang entfernen, treffen Sie auf den Dialog-Stein. Von dort aus können Sie mit jemandem sprechen, der sich 36 Meter entfernt an den beiden äußersten Ecken der beiden Pavillons befindet. Es ist bemerkenswert, dass diese drei Punkte ein gleichseitiges Dreieck bilden.

Wenn Sie den Tempel durch das Tor verlassen, auf dem ersten Stein anhalten und in Richtung des Tempels rufen, hören Sie ein Echo, wenn Sie auf den zweiten Stein gehen und das Experiment wiederholen, hören Sie zwei und auf dem dritten drei.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf