SOMMERPALAST, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.01
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Helmut, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, im Sommerpalast.

Der Sommerpalast ist Chinas größter und besterhaltener kaiserlicher Garten.

Sie sollten wissen, dass die Ursprünge des Sommerpalastes auf das Jahr 1153 zurückgehen, als der vierte Herrscher der Jin-Dynastie den Bau eines Palastes auf einem kleinen Hügel namens Jar befahl.

Um 1271, nachdem die Yuan-Dynastie ihre Hauptstadt in das heutige Peking verlegt hatte, wurde mit dem Bau eines Reservoirs begonnen, das die Wasserversorgung des Palastes und des West-Sees sicherstellen sollte.

Kaiser Zhengde ließ um 1500 einen weiteren Palast am Seeufer errichten und verwandelte das Areal in einen kaiserlichen Garten.

Um 1749 schließlich beschloss Kaiser Qianlong, seinen eigenen Palast in der Nähe des West-Sees zu errichten, um den 60. Geburtstag seiner Mutter zu feiern, und ließ das Seebecken mit zwei weiteren Seen ausbauen, den Seen Gaoshui und Yangshui.

Die drei Seen, die Kaiser Qianlong „Kunming-See“ nannte, dienten nicht nur als Wasserreserve für die kaiserlichen Gärten, sondern auch für die umliegenden landwirtschaftlichen Nutzflächen. Die für die Erweiterung des Sees ausgehobene Erde wurde zur Vergrößerung des Hügels genutzt, der in „Hügel des langen Lebens“ umbenannt wurde. Sein Bau wurde 1764 abgeschlossen.

Während des Krieges Frankreichs und Englands gegen China im Jahr 1860 wurde der Palast niedergebrannt, aber 1888 von Kaisermutter Cixi zu ihrem 60. Geburtstag restauriert und mit verschiedenen Pavillons erweitert. Die Kaiserin nannte ihn Yíhéyuán, „Garten der gebildeten Harmonie“, wie er im Chinesischen noch immer genannt wird.

Der Sommerpalast ist heute ein wunderschöner öffentlicher Park und umfasst eine Fläche von 2,9 Quadratkilometern, von denen drei Viertel vom Kunming-See eingenommen werden. Er wird von dem etwa 60 Meter hohen Hügel des langen Lebens dominiert, der auf der Vorderseite mit vielen herrlichen Gebäuden bebaut ist, während er auf der Rückseite natürlich geblieben ist.

 

Und noch eine Kuriosität: Während der Herrschaft Kaiser Tianqis von 1620 bis 1627 wurde der Hof-Eunuch Wei Zhongxian so mächtig, dass der kaiserliche Garten zu seinem persönlichen Eigentum wurde.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf