SOMMERPALAST, Halle Der Güte Und Langlebigkeit

Audio-Guide Länge: 2.53
Deutsch Sprache: Deutsch

Das Osttor ist der Haupteingang zum Sommerpalast, einem großen Gebäude mit Giebeldach, zwei Seiteneingängen für die Mitglieder der kaiserlichen Familie und die Hofbeamten sowie drei großen Toren in der Mitte, die ausschließlich für den Kaiser, die Kaiserin und Kaiserinmutter bestimmt waren.

Werfen Sie einen Blick auf die filigranen Gemälde auf den Architraven (Querbalken) und die Tafel am Tor mit drei Schriftzeichen des Kaisers Guangxu, die „Yiheyuan“, den chinesischen Namen für den Sommerpalast, bedeuten.

Die beiden in Stein gemeißelten Reliefdrachen in den Treppenhäusern, die zum Eingang führen, wurden 1937 aus den Ruinen des alten Sommerpalastes hierhergebracht. Die zwei bronzenen Löwen an den Seiten, die auf Marmorsockeln thronen, sind kaiserliche Symbole.

 

Schalten Sie jetzt auf Pause und wieder an, sobald Sie eingetreten sind.

 

Sie befinden sich in einem kleinen Hof mit zwei Häusern, Häuser des inneren Hofes genannt, die jeweils neun Zimmer haben; hier lebten während der Qing-Dynastie neun Offiziere.

Die Halle der Güte und Langlebigkeit ist der erste architektonische Komplex vor Ihnen. Er wurde 1750 erbaut, 1860 von anglo-französischen Truppen niedergebrannt und 1888 von Kaisermutter Cixi wieder aufgebaut.

Die Einrichtung des Zimmers ist originell. In der Mitte sehen Sie eine Plattform mit einem Thron, geschmückt mit neun Drachen, zarte Pfauenfederfächer, ein Räuchergefäß in Form einer mythologischen Kreatur und ein Paravent aus rotem Sandelholz, in den neun Drachen geschnitzt sind, mit einem Glasspiegel in der Mitte, in den 226 Mal das Zeichen „shou“, das Langlebigkeit bedeutet, eingraviert ist.

Verpassen Sie im Hof nicht die wunderschöne Bronzeskulptur eines Tieres mit Drachenkopf, Löwenschwanz, Hirschgeweih und Hufen. Es handelt sich um Kylin, der vor Feuer schützt und aus dem alten Sommerpalast stammt.

 

Und noch eine Kuriosität: Im Hof befinden sich auch zwei bronzene Drachen und zwei Phönixe, die als Räuchergefäß dienten. Achten Sie darauf, dass die Phönixe, die die Kaiserin repräsentieren, im Zentrum stehen, während sich die Drachen, die für den Kaiser stehen, an der Seite befinden. Können Sie sich denken warum? Der Grund dafür ist einfach: Nicht der Kaiser regierte das Land, sondern seine Mutter Cixi.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf