VERBOTENE STADT, Halle Der Berührung Von Himmel Und Erde Und Palast Der Ruhe

Audio-Guide Länge: 2.48
Deutsch Sprache: Deutsch

Die Halle der Berührung von Himmel und Erde war der Thronsaal der Kaiserin, in dem sie Gäste empfing oder sich mit Konkubinen, Prinzessinnen und Ehefrauen der Prinzen traf.

Er wurde während der Herrschaft von Jiajing in der Ming-Dynastie errichtet und 1655 und 1669 zweimal restauriert. Im Jahre 1797 wurde er durch einen Brand beschädigt und im folgenden Jahr wieder aufgebaut. Der Palast hat nur ein Dach mit einer kugelförmigen Spitze aus vergoldeter Bronze.

Mit seiner quadratischen Grundform ist er kleiner als die Halle der zentralen Harmonie, jedoch im selben architektonischen Stil erbaut.

 

Im Inneren des Gebäudes sind zwei ganz besondere Uhren zu sehen. Eine ist eine mechanische aus Holz gefertigte in Form eines chinesischen Pavillons, die auf das Jahr 1798 zurückgeht. Ihre Größe von fast sechs Metern ist bemerkenswert! Sie können sie auf der Rückseite aufziehen, um den wunderbaren Klang ihres Glockenspiels zu hören.

Die andere ist eine Wasseruhr aus Bronze, die 1745 geschaffen wurde und auf einer vor über 3000 Jahren in China erfundenen Technologie basiert, die die Zeit durch das Verrinnen des Wassers misst.

 

Schalten Sie jetzt auf Pause und wieder ein, sobald Sie in den Palast der Ruhe eingetreten sind.

 

Auch als Palast der irdischen Ruhe bezeichnet, ist dies das letzte der drei Hauptgebäude des Inneren Hofes. 1420 erstmals errichtet, wurde er 1605 nach zwei Bränden in den Jahren 1514 und 1596 wieder aufgebaut. In den folgenden Jahren wurde er drei weiteren Restaurierungen unterzogen.

Der Palast der Ruhe war die Residenz der Kaiserin während der Ming-Dynastie. Nach dem Wiederaufbau während der Qing-Dynastie diente er nur noch als Hochzeitszimmer des Kaisers und der Kaiserin sowie als Kultstätte, in der Rituale für das Paar durchgeführt wurden.

Die aktuelle Einrichtung stammt von der Hochzeit des Kaisers Guangxu, die eine der luxuriösesten war, die je gefeiert wurden. Die Wand ist rot gestrichen und die Lampen tragen chinesische Schriftzeichen, die „doppeltes Glück“ bedeuten. Der Betthimmel und die Steppdecke sind mit 100 spielenden Kindern bestickt. Sie sollten jedoch wissen, dass das frisch verheiratete Kaiserpaar nur ein paar Tage in diesem Zimmer lebte und dann in seine Residenzen zog.

 

Und noch eine Kuriosität: Dieser Raum wurde nur von drei Kaisern genutzt, die bereits als Jugendliche vor ihrer Heirat den Thron bestiegen hatten.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf