VERBOTENE STADT, Palast Der Himmlischen Reinheit

Audio-Guide Länge: 2.55
Deutsch Sprache: Deutsch

Lassen Sie uns jetzt mit dem Besuch des Inneren Hofes beginnen.

Hinter dem Tor der himmlischen Reinheit befindet sich der gleichnamige Palast. Es handelt sich um eine kleine Version der Halle der höchsten Harmonie, und da er ihr untergeordnet war, ist alles in ihm kleiner, wenn auch ähnlich dem, was in dem anderen Gebäude zu finden ist. Es ist dennoch das größte Gebäude des Inneren Hofes.

Der Palast der himmlischen Reinheit wurde 1420 erbaut und 1798 nach einem Brand wieder aufgebaut; er war die Hauptresidenz des Kaisers und beherbergte die Büros der Verwaltung. Neben verschiedenen Zeremonien, die im Inneren Hof abgehalten wurden, war dies das einzige Gebäude, zu dem Ausländer Zutritt hatten, weil der Kaiser hier diplomatische Vertretungen empfing.

Während der Qing-Dynastie beherbergte es auch den kaiserlichen Sarg bei Gedenkfeiern. Der Sarg wurde später im kaiserlichen Mausoleum im Jingshan Park beigesetzt.

Wie Sie sehen können, wird das Gebäude beidseitig von einem goldenen Messingpavillon flankiert. Es heißt, dass der linke für die Einheit des Reiches und der rechte für Segen und Ernte stand.

 

Schalten Sie jetzt auf Pause und wieder an, sobald Sie eingetreten sind.

 

Wie Sie sehen können, steht der Thron auf einer erhöhten Plattform, umgeben von Weihrauchgefäßen mit langen roten Kerzen und großen Spiegeln, um böse Geister abzuwehren.

Über dem Thron hängt eine Tafel mit vier chinesischen Schriftzeichen, die von Kaiser Yongzheng selbst geschrieben wurden und „Gerechtigkeit und Erleuchtung“ bedeuten. Um Auseinandersetzungen zwischen Prinzen und Ehefrauen zu vermeiden, wurde der Name des Thronfolgers seit der Zeit des Kaisers Yongzheng geheim auf zwei Edikte geschrieben: das eine verblieb beim Kaiser, während das andere in einer Kiste hinter dieser Tafel aufbewahrt wurde. Tatsächlich wurde nicht der Erstgeborene Kaiser.

Bevor Sie hinausgehen, schlage ich Ihnen vor, die Seitenpavillons des Palastes zu besuchen, die in Ausstellungshallen umgewandelt wurden, in denen Sie entdecken können, wie die Hochzeitszeremonien und Geburtstagsfeiern der Kaiser der Qing-Dynastie stattfanden.

 

Und noch eine Kuriosität: Es ist interessant zu wissen, dass in diesem Palast zweimal das Bankett der tausend Ältesten stattfand, um Beamte zu ehren, die in Rente gingen; das erste Mal fand es im Februar 1722 unter Kaiser Kangxi statt, um eintausend der über 65-Jährigen zu feiern, das zweite Mal 1785 unter Kaiser Qianlong zu Ehren von mehr als dreitausend.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf