BOTANISCHER GARTEN, PRÄSENTATION

Audio-Guide Länge: 2.41
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, dem Botanischen Garten.

 

Der Botanische Garten in Berlin ist der größte Europas und sicherlich einer der wichtigsten der Welt.

Auf über 40 Hektar Land, auf denen 22.000 verschiedene Pflanzenarten leben, entdecken Sie in diesem riesigen Garten die Flora aller Kontinente, von den Alpen bis zum Kaukasus, von der Süd- bis zur Nordhalbkugel.

 

Die Geschichte des Berliner Botanischen Gartens beginnt Ende des 19. Jahrhunderts. Der frühere, 1679 erbaute Garten im Stadtteil Schöneberg reichte nicht aus, um alle Pflanzen aus den zahlreichen Expeditionen, vor allem aus den deutschen Kolonien, aufzunehmen. Daher wurde beschlossen, einen riesigen Botanischen Garten zu erschaffen, in dem man alle bekannten Pflanzenarten unterbringen und erforschen konnte. Die Arbeiten wurden vom Botaniker Adolf Engler geleitet, der auch die riesigen Gewächshäuser bauen ließ. Unter ihnen sticht das „Große Tropenhaus“ hervor, das mit seinen 60 Metern Länge und 30 Metern Höhe das größte Tropenhaus der Welt und ein prächtiges Beispiel für eine Architektur ganz aus Eisen und Stahl ist, wie sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts typisch war.

 

Neben dem Botanischen Garten entlang der Königin-Luise-Straße befindet sich das Botanische Museum. Es umfasst eine umfangreiche Sammlung von Pflanzen sowie eine reiche Ausstellung, die verschiedene Nutzungsarten der Elemente der Pflanzenwelt durch den Menschen zeigt, z.B. aus pflanzlichen Materialien hergestellte Grabbeigaben aus dem alten Ägypten. Es enthält auch das berühmte „Herbarium berolinense“, ein Herbarium, das die Qualitäten der Heilpflanzen veranschaulicht und zu den umfassendsten der Welt zählt.

 

Der Botanische Garten ist bis heute ein Forschungszentrum und gehört zum Botanischen Institut der 1948 gegründeten Freien Universität Berlin, der größten Universität der Stadt.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Östlich der Hauptroute befinden sich 265 kleine Wasserbecken für Wasserpflanzen und ein großes für tropische Pflanzen. Sie stammen aus dem späten 19. Jahrhundert und sind trotz des modernen Wasserpflanzenbereichs nebenan immer noch zu besichtigen.

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf