EIFFELTURM, EINFÜHRUNG

Audio-Guide Länge: 2.50
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute werde ich Sie beim Besuch des Eiffelturms begleiten.

Der Eiffelturm braucht keine große Einführung, wie Sie bereits wissen, ist eines der bekanntesten Gebäude der Welt!

Nachgeahmt, angehimmelt, unverwechselbar und mit dem Namen seines Erbauers für immer vereint, werden Sie seine Spitze am nordwestlichen Ende des antiken Militär-Exerzierplatzes Champ de Mars erblicken können. Sie können ihn mit jeder Art von Verkehrsmittel erreichen, sogar mit einem „bateau-mouche“ (Flussboot auf der Pariser Seine) aufgrund seiner Nähe zur Seine, mit dem man bis zumPont d'Iéna fahren kann.

Der dreihundert Meter hohe Turm wurde in etwas mehr als zwei Jahren von Gustave Eiffel gebaut, gerade rechtzeitig, um zur Weltausstellung 1889 eröffnet zu werden, welche mit einem Abstand von einem Jahrhundert den Beginn der Französischen Revolution zelebrierte. Die zukunftsweisende Handelsminister und Vorsitzender des Ausstellungsausschusses wünschte ein unverwechselbares Symbol, das die Modernität von Paris und seine Vorreiterrolle in der Kultur, im technischen Fortschritt und in der Industrie in einem stark wachsenden Europa bezeichnen sollte.

Die Turmanlage wurde vom mutigen Gustave Eiffel entworfen, einem erfahrenen Ingenieur für den Bau von Eisenbahnbrücken. Der Bau des Turms vollzog sich schnell, da gut ausgebildete Fachkräfte angestellt wurden, die es gewohnt waren in luftiger Höhe zu arbeiten und dank eines Teams von Mitarbeitern deren 72 Namen auf dem Fries unterhalb der ersten Plattform eingraviert sind.

Das Bauwerk erweist sich noch eindrucksvoller nach Sonnenuntergang, wenn der Turm dank eines ausgesuchten, künstlichen Lichts noch glänzender erscheint und sogar für einige magische Minuten lang glitzert. Die Nachtbeleuchtung ändert ihre die Farbe, Effekte und Intensität je nach den äußeren Umständen. Eindrucksvoll ist der Turm auch bei schwerwiegenden Ereignissen, wenn alle Lichter als Zeichen von Trauer abgeschaltet werden.

 

NEBENBEI: Sie werden es nicht glauben: der Turm wurde vor, während und nach den Bauarbeiten äußerst stark von den Politikern, Architekten und Intellektuellen kritisiert.

Der Architekt des nahen Gebäudekomplexes des Trocadero, der Architekt derOpéra, die Schriftsteller Alexandre Dumas und Guy de Maupassant und weitere Persönlichkeiten unterzeichneten einen offenen Brief gegen diesen „nutzlosen und monströsen Turm.“ Ihnen schlossen sich auch ein ganzer Chor von Beschwerden und Klagen von Anwohnern an, die den Zusammensturz des Turms befürchteten. Es gab sogar jemanden, der befürchtete, dass der Turm magnetische Kräfte haben könnte und alle metallischen Objekte in Paris anziehen könnte!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf