TROCADERO, GÄRTEN

Audio-Guide Länge: 2.48
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute werde ich Sie bei Ihrem Besuch des Trocadéro begleiten.

Die Trocadero-Gärten sind einer der schönsten Orte in ganz Paris!

Sie stehen vor einer Denkmalstätte gegenüber des Eiffelturms, die 1889, im Jahre der Weltausstellung für die sie gebaut wurde errichtet wurde und sich majestätisch über die Pont d'Iéna erhebt. Wir befinden uns im XVI. Arrondissement, im elegantesten Wohnviertel von Paris, zwischen der Seine und dem Bois de Boulogne. In diesem Stadtteil können Sie viele schöne Gebäude bestaunen, die ab dem Ende des 19. Jahrhunderts und bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts mit architektonischen Stilrichtungen von Art Nouveau bis zum Rationalismus erbaut wurden. Sie werden feststellen, dass viele Straßen und Brücken Namen tragen, die an französische Militärsiege erinnern.

Wenn Sie durch die Trocadero-Gärten schlendern, die sich auf den beiden Seiten eines rechteckigen Beckens mit sprudelnden Brunnen erstrecken, werden Sie sich vielleicht fragen warum sich so eine weitläufige Fläche genau im elegantesten Viertel von Paris befindet. Nun, Sie müssen wissen, dass diese Fläche früher von einem riesigen halbmondförmigen Pavillon bedeckt war, der für die Weltausstellung 1878 gebaut wurde, und danach, gemäß der damaligen Verordnung, abgerissen wurde. Auf dieser leerstehenden Fläche wurden also entschieden, Gärten zu errichten.

Allgemein haben die Weltausstellungen der Vergangenheit in diesem Viertel viele Spuren hinterlassen: der Palais de Chaillot, von dem ich Ihnen in der nächsten Datei erzählen werde, wurde im Rahmen eines Wettbewerbs gebaut, der die Schaffung von neuen architektonischen Strukturen für die Weltausstellung 1937 vorsah, die Kunst und Technik als Motto hatte.

Gewinner des Wettbewerbs war das Projekt für ein Bauwerk mit zwei breiten, niedrigen, halbrunden Flügelbogengänge, die so errichtet werden sollten, dass sie die Gärten beidseitig umschließen würden. Vielleicht beeinflusste die Präsenz des äußerst „vertikalen" Eiffelturms die Architekten in einer Weise, daraufhin eher „horizontale" Gebäude zu entwerfen, die viel länger als senkrecht hoch waren. Um die Innenräume der Gärten zu dekorieren wurden zahlreiche Skulpturen und Malereien, größtenteils des Art-Deco-Stils verwendet, an deren Erschaffung Dutzende von Künstlern beteiligt waren.

 

Kurioses: Chaillot ist auch ein berühmter Name, der im Theater und in Filmen vorkommt. Das Meisterwerk Die Irre von Chailloterzählt vom Kampf einer obdachlosen Frau gegen eine Gruppe von Bankiers. Anfangs wurde es als Theaterstück aufgeführt, dann als Musical und später als Ballett, um dann als Film mit der berühmten Katherine Hepburn auf die Leinwände zu kommen.

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf