ANNUNZIATA-PLATZ, PLATZ

Audio-Guide Länge: 2.25
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie beim Besuch des Verkündigungs-Platzes.

Der Verkündigungs-Platz ist einer der schönsten Plätze in Florenz!

Wenn Sie nicht bereits da sind, empfehle ich ihnen, über die Via dei Servi zu diesem Platz zu gehen, durch die man die Kuppel Domes sehen kann. Wie Sie sehen können, sind drei der vier Seiten des Platzes von einer Bogenreihe umgeben, die „Halbkreisbögen“ genannt werden und dem Ganzen eine Einheitlichkeit verleihen. Man kann auch hier erkennen, dass der große Brunelleschi die Hand im Spiel hatte.

In der Mitte des Platzes können Sie das Reiterstandbild des Großherzogs Ferdinand I. bewundern, das von Giambologna begonnen und von Pietro Tacca im frühen 17. Jahrhundert fertiggestellt wurde abgeschlossen.

Auch die beiden symmetrisch und in einer leicht zurückversetzten Position in Bezug auf das Denkmal angeordneten originellen Brunnen aus Bronze sind Tacca zu verdanken. Entdecken Sie die Meerestiere, Muscheln, Fische und Girlanden aus Weichtieren und Algen.

Ursprünglich waren diese beiden Brunnen für den Hafen von Livorno in Auftrag gegeben worden und in der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde also ein Stück des Tyrrhenischen Meeres in das Zentrum von Florenz gebracht, wenn auch von mythologischem Charakter.

Wenn Sie in dieselbe Richtung wie der Großherzog Medici blicken, der Via dei Servi, sehen Sie ihn von zwei schönen Palästen umrahmt: links den Zwei-Brunnen-Palast und den Grifoni-Palast auf der rechten Seite. Letzterer verdient nicht nur wegen des kuriosen Triumphbogens in der Mitte der Fassade im ersten Stock eine Erwähnung, sondern auch, weil er aus Ziegelsteinen, einem Baustoff, der in Florenz selten verwendet wird. Vielleicht wäre in einer anderen Stadt die schöne rötliche Farbe der Fassade übersehen worden; hier in Florenz sorgt sie hingegen für einen Hauch von origineller Frische.

 

NEBENBEI: An der Ecke des Platzes können Sie den Budini-Gattai-Palast sehen, der für eine Liebesgeschichte berühmt ist, die über den Tod hinausging. Eine adlige Dame erwartete an einem Fenster des Gebäudes die Rückkehr ihres Mannes, der in den Krieg gezogen war und nie wieder zurückkam. Sie wartete ihr ganzes Leben lang auf ihn. Als sie verstarb, versuchten Verwandten, das Fenster zu schließen, aber es brach einen solcher Krawall los, dass sie es offenlassen mussten. Es wird erzählt, ihr Geist sitze noch immer wartend am Fenster.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf