SANTA CROCE, Innenbereich

Audio-Guide Länge: 3.23
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Betreten Sie nun die Kirche. Auch wenn der Eingang auf der linken Seite ist, sollten Sie sich im Innern mit dem Rücken an die Wand der Fassade stellen und die ganze majestätische und einfache Architektur auf sich wirken lassen und Ihre Besichtigung so beginnen, als ob Sie die Kirche durch das Hauptportal betreten hätten.

Schauen Sie! Beachten Sie die Fülle von Fresken, Altären, Grabmälern, Skulpturen, die dennoch eine gewisse Einfachheit ausstrahlt! Diese monumentale Kirche ist das perfekte Beispiel für den feierlichen und kraftvollen Stil, der sich an der Wende zum 14. Jahrhundert dank Arnolfo di Cambio in Florenz durchsetzt, dem Architekten, der auch das Projekt für den Dom und den Palazzo Vecchio entworfen hat. Bewundern Sie den kreuzförmigen Grundriss mit dem nicht sehr tiefen, hohen und quadratischen Chor am Ende des mittleren Kirchenschiffes mit fünf Kapellen auf jeder Seite. Beachten Sie die hohen und breiten gotischen Arkaden, die von einfachen achteckigen Pfeilern getragen werden, und den am gesamten zentralen Raum verlaufenden Umgang, der das vertikale Aufstreben unterbricht und dadurch die allgemeine Harmonie unterstützt. Die Decke aus Holzbalken strahlt Einfachheit aus und das kostbare Licht wird durch Buntglasfenster aus dem vierzehnten Jahrhundert gefiltert. Vor allem möchte ich Sie auf den so effektiven Kontrast zwischen den Farben der Materialien hinweisen: das Grau des eisenhaltigen Sandsteins, das Rot der Terrakotta-Böden, das Weiß der verputzten Wände.

Die zwölf Seitenaltäre sind alle gleich und wurden von Giorgio Vasari entworfen. Sie können dort große Altarbilder von Vasari selbst und anderen Florentiner Malern sehen, die seine Zeitgenossen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts waren.

Wie ich schon sagte, wurde die Basilika Santa Croce im Laufe der Jahrhunderte die begehrteste Grabstätte für illustre Personen: Stelle Sie sich vor, allein im Boden sind insgesamt 256 Grabsteine! Entlang der seitlichen Gänge befinden sich monumentalen Gräber, die zwischen dem 16. und dem 19. Jahrhundert für viele Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur und Geschichte realisiert wurden, darunter Michelangelo, Machiavelli, Galileo, Alfieri, Rossini und der zuvor genannte Foscolo. Es gibt zahlreiche Skulpturen aus dem fünfzehnten Jahrhundert, darunter zwei schöne gewölbte Gräber auf zwei gegenüberliegenden Seiten und die Kanzel mit Reliefs, die auf der rechten Seite von einem Pfeiler gestützt wird.

Während Sie zwischen all dieser Pracht herumspazieren, dürfen Sie keinesfalls die zwei absoluten Meisterwerke von Donatello übersehen: das Relief mit der Verkündigung, ziemlich weit hinten auf der rechten Seite, und das ausdrucksstarke, dramatische Kruzifix aus Holz in der Kapelle am linken Ende.

 

NEBENBEI: Auf dem Grab des Dramaturgen Niccolini sehen Sie die Statue der Freiheit der Poesie: Nach Ansicht einiger inspirierte sie den Bildhauer Bartholdi, der die berühmte Freiheitsstatue in der Bucht von New York realisiert hat.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf