LECCE, EINFÜHRUNG

Audio-Guide Länge: 2.59
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, in Lecce, der Dame des Barock.

Lecce ist eine der ältesten und schönsten Städte Süditaliens. Noch vor Rom gegründet, war sie bereits 3.000 v. Chr. von den Messapiern – einem aus dem Balkan eingewanderten Volk – bewohnt.

Die Stadt verdankt ihren Ruhm vor allem der Zeit zwischen dem 16. und 17. Jh., als sie unter spanischer Herrschaft zur Hauptstadt des Barock wurde.

Ihre Gebäude wurden aus dem für Lecce typischen goldfarbenen Tuffstein (Pietra Leccese) gebaut. Aufgrund seiner Formbarkeit konnten sich die hiesigen Künstler mit unvergleichlichen Verzierungen und Skulpturen verwirklichen und einen einzigartigen Stil entwickeln.

Sie werden hingerissen und beeindruckt sein von den Fassaden der zahlreichen Kirchen wie der Basilika Santa Croce, dem Dom oder der Kirche San Matteo sowie Prunkbauten wie dem Palazzo del Seminario oder dem Palazzo dei Celestini.

Und wo sonst gibt es einen Platz, der ein römisches Amphitheater beherbergt wie die Piazza Sant'Oronzo oder der nur einen Zugang hat wie die eindrucksvolle Piazza Duomo?

In jeder Gasse und Straße, auf jedem Platz werden Sie eine besondere Ausstrahlung und Eleganz verspüren. Die kleine Altstadt beherbergt eine Reihe von Denkmälern, vom römischen Theater bis zum weißen Torre del Parco, der 1419 erbaut wurde und zusammen mit Dutzenden von Kirchen zu einem der Wahrzeichen der Stadt wurde. Die charakteristischen Gassen der Wohnviertel überraschen ebenso wie die prächtigen Gärten. So können Sie zum Beispiel in dem des Palazzo Guarini das Palmieri-Hypogäum sehen, einen unterirdischen mit einem Gewölbe versehenen Grabbau aus dem Jahr 300 vor Christus.

Heute ist Lecce eine Stadt mit einem intensiven kulturellen und gesellschaftlichen Angebot bis in die Nacht hinein, das sowohl in gepflegten Clubs als auch in den zahlreichen Restaurants und unter freiem Himmel erlebt werden kann. Am Ende Ihres Aufenthalts werden Sie einfach nur begeistert sein.

 

Und noch eine Kuriosität: Es ist interessant zu wissen, dass unter der Stadt ein Fluss, die Idume, fließt. Mit einer Länge von sieben Kilometern verläuft sie unter dem Kastell Karls V. und vielen alten Gebäuden. Einen Teil davon können Sie im Keller des Faggiano-Museums sehen. Am Stadtrand, kurz bevor sie ins Meer mündet, tritt die Idume noch einmal zutage. 

 

 

Machen Sie sich also bereit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten dieser prächtigen Stadt zu besichtigen!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt!

 

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf