BASILIKA SANKT AMBROGIO, ERINNERUNGEN

Audio-Guide Länge: 3.06
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Die Basilika von Sankt Ambrogio ist ein berühmtes Beispiel romanischer Architektur und Skulptur, aber wenn Sie Zeit für eine gründlichere Besichtigung haben können Sie noch weitere wundervolle Werke entdecken.

 

Gehen Sie nun im rechten Seitenschiff bis nach hinten. Nach der letzten Kapelle kommen Sie zu der Stelle, an der der Schatz der Basilika ausgestellt ist. Er enthält hochwertige Schmuckstücke und seltene Fragmente der ursprünglichen Marmorverkleidung, die fast zweitausend Jahre zurückreicht! In diesem Bereich sind die Wände und die Kuppel mit Mosaiken verkleidet und alles ist so geblieben, wie es in der Zeit aussah, als Mailand die Hauptstadt des Reiches und eine der wichtigsten christlichen Städte war. Unter den Heiligenfiguren sollten Sie auf das Porträt von Sankt Ambrogio achten, weil er hier mit seinen schwarzen Haaren und einem kurzen Bart ungewöhnlich jung erscheint: Er hat hier einen ganz anderen Charakter als auf den späteren Darstellungen, wo er das Aussehen eines alten Mannes mit einem buschigen weißen Bart hat! Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in die Krypta.

 

Sie befinden sich in der Krypta. Leider wurde dieses Untergeschoss, das von zahlreichen Säulen gestützt wird, im 18. Jahrhundert renoviert und verlor dadurch seinen mittelalterlichen Charakter. In einer Nische können Sie die große Urne aus Silber und Kristall sehen, in dem auf etwas „makabre“ Weise die Überreste von Sankt Ambrogio neben den Märtyrern Gervasio und Protaso ausgestellt werden. Wenn Sie durch die Krypta durchqueren und durch die Seitentür des linken Seitenschiffs hinausgehen, wartet noch eine weitere schöne Überraschung auf Sie.

Der elegante Portikus aus der Renaissance wurde gegen Ende des 15. Jahrhunderts auf Anordnung des Herzogs von Mailand, Ludovico il Moro, von dem berühmten Architekten Donato Bramante errichtet (derselbe, der das Projekt für Sankt Maria delle Grazie gemacht hatte!). Sie können den Herzog in einem Relief unter dem Hauptbogen im Gebet dargestellt sehen. Achten Sie auf die Steinsäulen: Sie werden feststellen, dass sie so behauen wurden, als ob sie gerade beschnittene Bäume wären!

 

NEBENBEI: Aufgrund eines alten und nie abgeschafften Brauchs haben alle Äbte dieser Basilika ein Anrecht auf den Titel eines Grafen und müssen mit „Eure Exzellenz“ angesprochen werden … denken Sie also daran, wenn Sie zufällig dem Abt von Sankt Ambrogio begegnen. Sie wissen nun, wie Sie sich an ihn wenden müssen!

 

Hier endet die Besichtigung von Sankt Ambrogio in Mailand: MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf