GAE-AULENTI-PLATZ, PLATZ

Audio-Guide Länge: 4.26
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Dirk, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt. Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung des Bereichs des Gae-Aulenti-Platzes. Der Gae-Aulenti-Platz ist ein futuristischer architektonischer Komplex, einer der Bedeutendsten von ganz Europa!

 

Für die Weltausstellung im Jahr 2015 erfuhr Mailand eine Zeit intensiver Bautätigkeiten und der Stadterneuerung: Das Bild, das Profil der Stadt und ihre Symbole haben sich geändert, und sie erlebt nun eine künstlerische und kulturelle Renaissance.

Wenn Sie also einen Rundgang durch das Mailand des 21. Jahrhunderts machen und einen der faszinierendsten architektonischen Komplexe der heutigen Zeit in Europa sehen möchten, müssen Sie in den Bereich der Bastionen von Porta Nuova und des Bahnhofs Garibaldi gehen.

 

Das Herz dieses Viertels ist der erhöhte Platz, der nach Gae Aulenti benannt ist und in dessen Mitte ein eleganter Holzpavillon steht, in dem Kunstausstellungen veranstaltet werden. Im Winter verwandelt sich der Platz in eine beliebte Eisfläche zum Schlittschuhlaufen, die von den Mailändern sehr geschätzt wird. In der Nacht können Sie die drei Brunnen sehen, die in Tausenden von Farben erstrahlen. Sie werden durch den Solar Tree beleuchtet, ein LED-System, das sich am Abend einschaltet, wobei die während des Tages gespeicherte Sonnenenergie genutzt wird.

 

Rund um den Platz konzentrieren sich etwa 25 Gebäude, die in den letzten zehn Jahren gebaut wurden, darunter auch die beiden Gebäude, die als der „senkrechte Wald“ (bosco verticale) bezeichnet werden. Sie haben im Jahr 2014 den Preis für den schönsten Wolkenkratzer der Welt gewonnen. Wenn Sie ganz nah heran kommen, werden sie entdecken, dass sie ganz von Pflanzen und Bäumen bedeckt sind, die im Laufe der Zeit nach und nach weiter wachsen und die architektonische Struktur vollständig umschließen.

 

Unter den neuen Gebäuden können Sie auch den Palast der Region Lombardei bewundern, der über 160 Meter hoch ist. Und ohne Mühe werden Sie auch den spitzen Turm des Unicredit-Wolkenkratzers erkennen, der mit seinen 231 Metern den höchsten Punkt der Stadt darstellt. Unverwechselbar ist auch das facettierte Bauwerk des Diamantturms.

Nicht weit davon entfernt, entlang der Bastionen von Porta Nuova, befindet sich auch das Glasgebäude, in dem eine weitere neue und kulturell bedeutende Institution untergebracht ist: der Sitz der Feltrinelli-Stiftung.

Ich empfehle Ihnen unbedingt einen Besuch der neuen Museen, die in den Industriekomplexen der Stadtviertel durch berühmte Architekten außerhalb des historische Zentrum entstanden sind: Die Prada-Stiftung, die der zeitgenössischen Kunst gewidmet ist, und der Mudec, der ständige Sammlungen und außereuropäische Kunstausstellungen beherbergt.

 

NEBENBEI: Die im Jahr 2012 verstorbene Gae Aulenti aus dem Friaul war eine weltberühmte Architektin. Zu ihren bekanntesten Werken gehört die Installation des Musée d'Orsay in Paris, das in einem alten Bahnhof geschaffen wurde.

 

Hiermit endet die Besichtigung des Gae-Aulenti-Platzes: MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf