MASCHIO-ANGIOINO-BURG, Besichtigung

Audio-Guide Länge: 2.36
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Sehen sie die drei zylindrischen Türme mit den Zinnen? An ihrer Basis befindet sich der Eingang der Burg vom Land aus, das ist die Frontseite, die auf die Gärten des Rathausplatzes ausgerichtet ist. Die mittlere wurde später im Zusammenhang mit den von Alfonso von Aragon begonnenen Arbeiten hinzugefügt. Wenn der König sich in der Burg aufhielt, wurde die Fahne auf dem Mast des mächtigen Beverello-Turms gehisst, der sich auf der Rückseite in Richtung Hafen befindet.

Aber nun erzähle ich Ihnen von dem Triumphbogen, den Sie zwischen dem Torre die Mezzo, also dem Mittleren Turm und dem rechten eingerahmt sehen, der Torre di Guardia, also Wachtturm, genannt wird. Dieser Bogen ist nicht nur der Eingang zur renovierten königlichen Residenz, sondern auch das wichtigste architektonische und bildhauerische Element der Burg und er ist auch eines der größten Meisterwerke des ganzen 15. Jahrhunderts in Neapel.

Wie Sie sehen, ist er vom Vorbild der Triumphbögen der römischen Kaiser inspiriert, hat aber eine Besonderheit: Alle Architekten und Bildhauer am Hof von Alfonso von Aragon haben dazu beigetragen. Sehen Sie die beiden übereinander stehenden Bögen? Konzentrieren Sie sich vor allem auf den Fries zwischen dem einen und dem anderen, denn er ist der Brennpunkt der gesamten Komposition: Er stellt die königliche Prozession dar, die den Einzug des Königs Alfonso in Neapel begleitete und die sich an einem Triumphzug des alten Rom inspirierte.

Hinter dem Bogen betreten Sie den schlichten Hof der Burg, dem Sie die Zeichen des Verfalls nach dem Untergang des aragonischen Reiches ansehen. In den Sälen, die überlebt haben und jetzt vollständig renoviert sind, können Sie das Städtische Museum besuchen.

Die Pfalzkapelle ist auf den Hof ausgerichtet, der teilweise seine ursprüngliche Struktur bewahrt hat. Sie können hier Fragmente von Fresken aus dem frühen 14. Jahrhundert sehen, aber vor allem die wunderbare Innenarchitektur mit dem außergewöhnlich schönen Sterngewölbe, das den Ratssaal oder auch Saal der Barone krönt.

 

NEBENBEI: Der Saal der Barone ist mit einer berühmten historischen Episode verbunden. Im Jahr 1486 organisierte eine Gruppe von neapolitanischen Adligen, die sogenannten „Barone“, eine Verschwörung gegen König Ferdinand I. von Aragon. Der König lud alle Adligen zu einem Versöhnungsfest in die Burg ein. Als sie alle im Saal versammelt waren, ließ er sie verhaften und einige wurden wegen Verrats hingerichtet.

Hiermit endet die Besichtigung der Burg Maschio Angioino, oder besser gesagt, des Castel Nuovo. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf