SPACCANAPOLI, Präsentation

Audio-Guide Länge: 2.48
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Jan, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrer Besichtigung von „Spaccanapoli“.

„Spaccanapoli“ ist einer der spannendsten und charakteristischsten Spaziergänge von Neapel!

Mit diesem Namen definiert man volkssprachlich die Straße, die das Stadtzentrum durchquert und der Hauptstraße der antiken griechischen Stadt Neapolis entspricht: Durch die Jahrtausende ist sie schon immer eine der Hauptverkehrsadern von Neapel gewesen, auch als sich die Stadt im 16. Jahrhundert unter Einbeziehung der Spanischen Viertel bis auf den Hügel von Sankt Martino ausgebreitet hat. Machen Sie sich also auf eine außerordentlich faszinierende und spannende Route gefasst, voller historischer Erinnerungen, Sehenswürdigkeiten und Kunstwerke!

Wir werden nun gemeinsam diese ursprünglich griechisch-römischen Trasse entlanggehen, die im wahrsten Sinne des Wortes das Herz von Neapel, die Altstadt, von Norden nach Süden in zwei Teile „spaltet“, und genau das bedeutet der Name „Spaccanapoli“.

Diese Straße hat in ihrem Verlauf verschiedenen Namen; sie beginnt mit der Benedetto-Croce-Straße, dann wird sie die Sankt-Biagio-dei-Librai-Straße und schließlich heißt sie im Bereich der Forcella Vecchia-Giudecca-Straße; auf etwas mehr als einem Kilometer entdecken Sie bei jedem Schritt Paläste, Kirchen, Klöster und Obelisken, die sich hinsichtlich ihrer künstlerischen und architektonischen Schönheit gegenseitig überbieten.

Ihr Spaziergang beginnt am Platz del Gesù Nuovo mit dem von den Römern hinzugefügten Abschnitt, der zum anfänglichen Stück griechischen Ursprungs hinzukam. Jener ging nämlich nur vom Sankt-Domenico-Maggiore-Platz bis zur Vicaria-Vecchia-Straße. Das Gebäude mit der roten neoklassizistischen Fassade heißt Pandola-Palast und vielleicht erkennen Sie seine Balkone, denn in dem Film Hochzeit auf italienisch sind Sophia Loren und Marcello Mastroianni mehrmals auf ihnen zu sehen!

Zu Ihrer Linken befindet sich der Palast der Kongregationen vom Ende des 16. Jahrhunderts, in dem sich eine der ältesten Schulen von Neapel befindet. Und nun nähern Sie sich dem Obelisken der Immacolata, der die Mitte des Platzes dominiert. Diese Säule im Rokoko-Stil stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und befindet sich genau an der Stelle, wo zu Beginn jenes Jahrhunderts die Reiterstatue des Königs Philipp V. von Bourbon gestanden hatte, die später von den österreichischen Truppen zerstört wurde.

 

NEBENBEI: Wenn Sie um den 8. Dezember in Neapel sind, dürfen Sie die Show der Feuerwehrmänner nicht verpassen: Sie klettern die dreißig Meter bis zur Spitze des Obelisken der Immacolata hinauf, um die Marienstatue mit Blumen zu krönen!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf