KULINARISCHE ANGEBOTE, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.37
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo lade ich Sie herzlich ein, die verführerischen Gaumenfreuden der Küche von Palermo zu entdecken.

Zu den Spezialitäten von Palermo gehören im Besonderen Straßengerichte wie ein Sandwich mit in Schweineschmalz gebratenen Scheiben von Milz und Kalbslunge. Man findet es schiettu, einfach, oder maritatu, mit gehobeltem Caciocavallo, einem süditalienischen Hartkäse, oder mit Ricotta. Oder panelle, gesalzene Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl und crocchè, gebratene Kartoffelkroketten, die auch in ein Sandwich gelegt werden können. Und schließlich arancine, Kugeln aus paniertem und gebratenem Reis, meist gefüllt mit Fleischsoße, Erbsen und Caciocavallo, oder mit gewürfeltem Kochschinken und Mozzarella.

Ein gutes Mittagessen beginnt hingegen mit der typischsten Vorspeise von Palermo: Caponata. Dafür wird Aubergine in kleine Stücke geschnitten, angebraten und dann in einer süß-sauren Tomatensauce mit Sellerie, Kapern, Zwiebeln und zerdrückten, grünen Oliven gekocht. Sie können auch Mussu e carcagnòlu, gekochte Schlachtabfälle vom Rind mit Zitrone gewürzt, finden oder Insalata di Arance e Sarde, einen Salat mit Orangen und Sardinen. Mussu und Carcagnòlu gehören eher zur Kategorie der Straßenküche, die man an vielen Imbissen in nahezu der ganzen Stadt findet, vor allem in der Altstadt und den beliebten Stadtteilen.

Bei den ersten Gängen möchte ich die charakteristischen Anelletti al forno hervorheben, eine ringförmige Pasta, die mit einer Fleischsoße, gehackten Tomaten und Erbsen im Ofen gebacken wird. Sehr beliebt ist auch Pasta con le Sarde, Spaghetti mit Sardinen, Pinienkernen und Fenchel. Falls Sie Vegetarier sind, sollten Sie unbedingt Pasta chî vròcculi arriminàti probieren, Nudeln mit Blumenkohl, Pinienkernen, Rosinen und Semmelbröseln.

Unter den zweiten Gängen sind wahrscheinlich Sarde a Beccafico am beliebtesten, im Ofen gebackene Sardinen, die in eine Mischung aus Paniermehl, Knoblauch, gehackter Petersilie, Sultaninen, Pinienkernen, Salz, Pfeffer und Olivenöl gerollt sind. Sie können auch Arrosto impanato alla palermitana probieren; das ist kein Braten, sondern ein in Olivenöl und Semmelbrösel paniertes, gebratenes Kotelett.

Verpassen Sie nicht die Desserts: die berühmten sizilianischen Cannoli, gefüllt mit Ricotta, die Cassata, ein Biskuitkuchen mit Mandelpaste, Ricotta und kandierten Früchten, und Frutta di Martorana, ein Teig aus Mandelmehl und Zucker in Form von Früchten.

 

Und noch eine Kuriosität: Wussten Sie, dass die meistverkaufte Süßspeise der Welt aus Palermo stammt? Die Erfindung des köstlichen Eises verdanken wir Francesco Procopio dei Coltelli, einem Koch aus Palermo.

In der Stadt befinden sich unzählige Eisdielen, die hausgemachtes Eis in sämtlichen Sorten und für jeden Geschmack herstellen. Wenn Sie ein Liebhaber von Pistazien sind, empfehle ich Ihnen die aus Raffadali zu probieren, deren ursprünglicher Geschmack eine große Herausforderung für die bekannteren aus Bronte darstellt.

 

Bleibt mir nur noch … Ihnen guten Appetit zu wünschen!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf