TEATRO MASSIMO, Präsentation

Audio-Guide Länge: 2.54
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, dem Teatro Massimo.

Das renommierte Opernhaus Teatro Massimo Vittorio Emanuele ist mit seiner Fläche von über 7.700 Quadratmetern das größte in Italien und nach der Pariser Oper und der Wiener Staatsoper das drittgrößte in Europa.

Es wurde ausdrücklich von der Stadtverwaltung befürwortet und nach dem König von Italien, Vittorio Emanuele, benannt, als ein sichtbares Symbol der neuen Identität Palermos als Stadt des vereinigten Italien und der einflussreichen Rolle, die seine herrschende Klasse in dem neuen Land haben würde.

Der von einigen der aufgeklärtesten Unternehmer jener Zeit unterstützte und finanzierte Bau vollzog sich zwischen 1875 und 1897 nach dem Plan des Architekten Giovanni Battista Filippo Basile aus Palermo.

Nach seinem Tod wurde das Werk von seinem Sohn Ernesto, einem aufsteigenden Stern der Architekturkultur der Belle Époque fortgesetzt. Es waren die von Optimismus geprägten Jahrzehnte vor dem Ersten Weltkrieg, in denen sowohl Kunst als auch Architektur ein Gefühl des Vertrauens in den Fortschritt vermitteln wollten.

Die sehr breite Fassade des Gebäudes wird durch die monumentale Säulenhalle betont, deren hohe, dominierende Treppe an die Form eines klassischen Tempels erinnert, um die Idee eines „Tempels der Musik“ zu erwecken. Hinter der Säulenhalle erhebt sich die riesige halbkugelförmige Kuppel, während sich die Seiten verbreitern, um die Tribünen aufzunehmen.

Der von Ernesto Basile entworfene, luxuriöse Saal in klassischer Hufeisenform mit fünf Rängen und Empore ist bekannt für seine perfekte Akustik. Ursprünglich konnte er 3.000 Zuschauer fassen, heute sind es aus Sicherheitsgründen nur noch 1.381.

Die Decke besteht aus dem „symbolischen Rad“, einer intelligenten technischen Lösung aus elf beweglichen Teilen, die sich nach oben öffnen und die Luft zirkulieren lassen.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Im Teatro Massimo spielt der überwältigende letzte Teil des berühmten Films Der Pate 3 von Francis Ford Coppola. Hier tritt Anthony Corleone, Sohn von Michael, gespielt vom großartigen Al Pacino, in Mascagnis Oper Cavalleria Rusticana in der Rolle des Turiddu auf. Und auf der Treppe des Theaters wird in der letzten dramatischen Szene Mary Corleone, die Tochter von Michael, aus Versehen von einem Killer getötet.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf