KAPITOL UND KAPITOLINISCHE MUSEEN, PRÄSENTATION

Audio-Guide Länge: 3.48
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Dirk, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrem Besuch im Kapitol.

Das Kapitol ist einer der Orte mit den meisten Erinnerungen von Rom!

Er ist einer der sieben historischen Hügel, auf denen Rom gegründet wurde und sich entwickelte, und er ist der, der die höchste religiöse und politische Bedeutung erhalten hat. Es war auf dem Gipfel des Kapitolshügels, wo im Jahr 509 v. Chr. ein Tempel errichtet wurde, der der sogenannten „Kapitolinischen Trias“ gewidmet war, die aus den drei wichtigsten Gottheiten bestand: Jupiter, Juno und Minerva. So wie die Akropolis in Athen war das Kapitol immer der Sitz der Regierung von Rom und ist immer noch der Sitz des Rathauses.

Wenn Sie bereits über die Aracoeli-Treppe den Gipfel des Hügels erreicht haben, können Sie einfach an der Kirche entlang auf den Platz gehen; andernfalls können Sie die „Cordonata“ nehmen. Das ist die breite und feierliche Treppenrampe, die auf den Platz führt und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts nach einem Entwurf von Michelangelo gebaut wurde, um einen Zugang zu schaffen, der einem der wichtigsten Orte in der Stadt würdig ist. Am Ende der Treppenrampe, sehen Sie entlang der Balustrade, die den Platz umgibt, mehrere Statuen, darunter auch Castor und Pollux neben ihren Pferden. Sie sind sehr groß und steif und stammen aus dem 14. Jahrhundert nach Christus.

Aber nun befinden Sie sich auf dem schönen Kapitolsplatz, der von Michelangelo entworfen wurde und eines der Meisterwerke der Renaissance-Stadtplanung ist. Er erscheint wie ein zwischen Adelspalästen gleicher Art und Größe geschlossenes Forum, aber auch wie eine Art Idealstadt oberhalb von Rom, die unvergessliche und auf jeder der Zwischenebenen unterschiedliche Ausblicke bietet.

Die Anordnung von Michelangelo berücksichtigt den dezenten Charme des Platzes und erfindet neue Lösungen, die der großen Würde des Ortes entsprechen. Außerdem verwandelt sie das Kapitol in eine echte Terrasse, die auf der einen Seite auf die Stadt und auf der anderen auf das antike Forum Romanum blickt.

 

NEBENBEI: Das Kapitol ist berühmt für die Legende von seinen Gänsen. Zur Zeit der Republik wurden die Römer von der gallischen Armee belagert und hatten sich im Kapitol verbarrikadiert. Die Gallier versuchten, sich in der Nacht leise anzuschleichen, aber die heiligen Gänse der Juno fingen an, kreischend Alarm zu schlagen und warnten die Verteidiger rechtzeitig, die deshalb eine wirksame Gegenoffensive vorbereiten konnten.

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf