KOLOSSEUM, Konstantinsbogen

Audio-Guide Länge: 2.48
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Wenn Sie schon mal am Kolosseum sind, können Sie sich eine Besichtigung desKonstantinsbogens nicht entgehen lassen. Er hat drei Bögen und ist 25 Meter hoch und außerdem der größte und am besten erhaltene der Triumphbögen, die zu Ehren der römischen Kaiser errichtet wurden. Er bildete den Angelpunkt der heiligen Paraden und Triumphzüge, die die Stadt erreichten und sich in Höhe des Bogens in Richtung der Kaiserforen wandten.

Die Inschrift, die Sie oben sehen, und einige Flachreliefs mit historischen Szenen hängen mit Konstantins Sieg von 312 über Maxentius zusammen. Sie sollten jedoch im Auge behalten, dass ein großer Teil der Bogenstruktur und die Dekoration aus früheren Jahrhunderten, aus den Epochen der Kaiser Trajan, Hadrian und Aurelian stammen.

Die Reliefs hatten eine zelebrierende Funktion, aber heute bieten sie Ihnen die Möglichkeit eines unmittelbaren Vergleichs zwischen den Skulpturen-Stilen der verschiedenen Epochen.

Stellen Sie sich vor den Bogen. Unten an den Sockeln der Säulen sehen Sie die Barbaren, die gefangen genommen wurden. Entlang der Traufe der Bögen kann man Bilder von Gottheiten erkennen, die mit Flüssen zusammenhängen. Oberhalb der beiden seitlichen Bögen können Sie auf den langen, schmalen Platten einige Episoden aus dem Leben des Kaisers Konstantin sehen. Beachten Sie auch die schöne klassische Eleganz in den runden Medaillonpaaren, die um das Jahr 120 in der Zeit des Kaisers Hadrian realisiert wurden.

Aus der Zeit kurz davor, also der des Kaisers Trajan, stammen die Statuen der edlen besiegten Barbarenhäuptlinge, die Sie über dem Trennstreifen am oberen Teil des Bogens sehen. Die großen, drei Meter hohen Flachreliefs beziehen sich auf die Feldzüge von Markus Aurelius um das Jahr 170.

Kurz gesagt: Der Bogen ist ein Denkmal, an dem Sie bedeutende Teile verschiedener Zeiten des Römischen Reiches erkennen können. Er is beinahe so etwas wie die Zusammenfassung seiner großen Macht, aber gerade in der Zeit Konstantins begannen sich die ersten Anzeichen einer irreversiblen Krise zu zeigen.

Neben dem Bogen haben jüngste Ausgrabungen die antike Meta Sudan ans Licht gebracht, das ist ein monumentaler römischer Brunnen.

 

NEBENBEI: Im Jahr 1960 war während der Olympischen Spiele in Rom der Konstantinsbogen das eindrucksvolle Ziel des über 42 km langen Marathons. Im Licht der Fackeln traf der Sieger, der Äthiopier Abebe Bikila ein, der das ganze Rennen barfuß gelaufen war!

Hiermit endet die Besichtigung des Kolosseums in Rom. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf