TRAJAN-FORUM, EINFÜHRUNG

Audio-Guide Länge: 3.11
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Meina, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrer Besichtigung des Trajansforums.

Das Trajansforum ist einer der spannendsten Orte in Rom!

Falls Sie es nicht wissen, sage ich Ihnen sofort, dass die sogenannten „Kaiserforen“ große Plätze im Herzen von Rom sind, die von den Kaisern realisiert wurden, und das letzte Forum baute Trajan um das Jahr 110 nach Christus, wobei er keine Kosten und Mühen scheute. Der Kaiser wandte sich dafür an den größten Architekten und Stadtplaner jener Epoche und beauftragte ihn mit dem Projekt eines archäologischen Komplexes, der von einer mit unvergleichlichen Skulpturen überzogenen Säule dominiert war und die schon bald als „das achte Weltwunder“ bezeichnet wurde. Heute wird Ihnen die Besichtigung des Trajansforums wegen des Verkehrs ein wenig anstrengend vorkommen. Es ist aber trotzdem von großem Interesse und zwar nicht nur wegen der archäologischen Ruinen, sondern auch wegen der weiteren bemerkenswerten Bauwerke aus verschiedenen Epochen, wie die beiden Kuppelkirchen und der mittelalterliche „Turm delle Milizie“.

Sie müssen wissen, dass das Trajansforum durch die Abtragung eines Abschnitts des Quirinals entstanden ist, dem höchsten der historischen Hügel von Rom. Es war mit dem Marktplatz verbunden und es war vor allem ein Ort für den Handel und die Feierlichkeiten. Man betrat es, indem man unter dem Triumphbogen hindurchging und kam so auf einen herrlichen halbrunden Platz, der von Portiken und einer Reihe von Tavernen und Geschäften umgeben war. Ein zweistöckiges Gebäude diente als Ort für Verhandlungen, während sich im Zentrum eine Reiterstatue des Kaisers aus Bronze befand.

Neben dem Forum stand die Basilika Ulpia, von der Sie noch einige der übrigen Säulen sehen können. In einem Innenhof hinter der Basilika war außer einer Bibliothek auch das kostbarste Element des Komplexes: Die Trajanssäule, ein Universal-Meisterwerk. Bevor ich es beschreibe, nenne ich Ihnen ein paar Zahlen: Sie ist dreißig Meter hoch, besteht aus Marmorblöcken von dreieinhalb Meter Stärke. Der spiralförmige Fries aus Reliefs, der sich an ihrem Schaft entlang hinaufschlängelt, ist zirka 200 Meter lang und enthält etwa 2500 Figuren, die mit einer Montage organisiert sind, die wir heute als Filmes reif benzaiten würden.

 

NEBENBEI: Wussten Sie schon, dass sich innerhalb des Forums eine isolierte Süßwasserkrabben Kolonie befindet? Sie wurden von der wissenschaftlichen Gemeinschaft genetisch kartiert. Es sind Riesenkrabben und man vermutet, sie haben aus der Zeit überlebt, als auf den Märkten des Forums Fisch und Schalentiere verkauft wurden. Ganz sicher haben sie eine bewundernswerte Anpassungsfähigkeit bewiesen!

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf