VITTORIANO UND ARACOELI, ARACOELI-KIRCHE

Audio-Guide Länge: 2.43
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Wenn Sie die Marmortreppen des Vittorianos umgehen, kommen Sie zu der steilen Treppe aus dem vierzehnten Jahrhundert von Sankt Maria in Aracoeli, einer der vielen Kirchen in Rom, die Maria gewidmet und deshalb immer auch mit dem „Nachnamen“ angegeben sind.

Sie müssen wissen, dass diese schöne Kirche aus dem dreizehnten Jahrhundert, die zu einem Franziskanerkloster gehört, auf dem Gelände eines alten Juno-Tempels steht, wo nach der Überlieferung die Tiburtinische Sibylle dem Kaiser Augustus die Geburt von Jesus voraussagte. Sie können sie auch erreichen, indem Sie hinter dem Vittoriano herumgehen. Es ist ein schöner Weg zwischen der glatten weißen Marmor-Oberflächen des Denkmals und den mittelalterlichen Mauern der Kirche, auf dem Sie den angenehmen Kontrast zwischen ihrer einfachen Fassade und den feierlichen Architekturen genießen können.

In ihrem Innern finden Sie eine Fülle von Dekorationen und eine bemerkenswerte Mischung aus Stilrichtungen, von der Romanik bis zum Barock, was in den Kirchen von Rom durchaus üblich ist. Ich möchte Sie auf ihre ältesten Teile hinweisen, nämlich auf den wunderschönen Boden mit geometrischen Intarsien aus farbigem Marmor, auf die beiden Kanzeln an den Pfeilern am Ende des Kirchenschiffs und einige bogenförmige Grabmäler aus dem dreizehnten Jahrhundert mit Skulpturen und Fresken aus jener Epoche.

Ich empfehle Ihnen auch die erste Kapelle auf der rechten Seite mit Fresken aus dem späten 15. Jahrhundert von Pinturicchio, die dem heiligen Franziskaner Bernhardin von Siena gewidmet sind. Aus dem gleichen Zeitraum sind auch die Grabmäler an der Innenseite der Fassade, wovon eines das Werk von Donatello ist.

Hinten links finden Sie in der Kapelle, die Konstantins Mutter Helena gewidmet ist, deren sterblichen Überreste. Aber Sie müssen wissen, dass die Kirche auch wegen einer Statue des Jesuskindes aus dem fünfzehnten Jahrhundert berühmt ist, die man für wunderwirkend hält, weil sie aus dem Holz eines Olivenbaums aus Jerusalem geschnitzt wurde. Im Jahr 1994 wurde sie jedoch gestohlen und leider nicht mehr wiedergefunden, aber ihre Kopie ist noch immer ein Gegenstand tiefer Volksfrömmigkeit.

 

NEBENBEI: Möchten Sie im Lotto gewinnen? Eine alte Tradition erklärt, wie Sie das bewirken können: Sie müssen nur die 124 Zugangsstufen des Zugangs zur Kirche Aracoeli  auf den Knien hinaufsteigen, während Sie die Heiligen Drei Könige anrufen und das „De Profundis“ für die Seelen im Fegefeuer rezitieren!

Hiermit endet die Besichtigung des Vittorianos und der Kirche Sankt Maria in Aracoeli. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf