MOLE ANTONELLIANA, KINOMUSEUM BESUCH

Audio-Guide Länge: 4.23
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Beginnen Sie Ihren Besuch des Museums, indem Sie zur Ebene +5 hinaufgehen, zur Hälfte der Zugangstreppe. Der erste Abschnitt heißt „Archäologie des Kinos“ und besteht aus acht Räumen, in denen Ihnen eine wertvolle Sammlung visueller Geräte vorgestellt wird, die für die Illusion der Bewegung entwickelt worden sind. Es handelt sich um eine historische Sammlung, aber dank der Modelle können Sie selbst versuchen, sie zu betätigen und die Mechanismen kennenzulernen.

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zu Ebene +10.

 

Diese Ebene entspricht der großen Aula des Tempels, das ist der zentrale Raum, der ursprünglich für die Synagoge vorgesehen war. In diesem außergewöhnlichen Saal mit der großen Kuppel, zu der der Panorama-Aufzug aufsteigt, öffnen sich seitliche Bereiche, die den verschiedenen Genres des Kinos gewidmet sind: Trickfilm, Surrealistischer Film, Horror und Fantasy, das Kino der Spiegel, Western, Musical, Science-Fiction, experimentelles Kino, Familienkino, Melodramen und sogar der 3D-Film.

In jeder dieser sogenannten „Kapellen“ werden bedeutende Ausschnitte von Meisterwerken der weltweiten Filmkunst projiziert. Es ist eine Tour, die Sie nicht nur unterhalten und begeistern will, sondern auch die Gelegenheit bietet, Szenen, Charaktere, Situationen und Gags zu „erleben“, die nunmehr zum Schatz der großen kollektiven Erinnerung gehören.

Nach dieser großartigen „Völlerei“ der Bilder stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zum nächsten Abschnitt in der Ebene +15 hinauf.

 

Diese Ebene heißt „Die Maschine des Kinos“ und macht Ihnen deutlich, wie viele verschiedene Fachleute erforderlich sind, um einen Film zu machen, vom ersten gedanklichen Entwurf bis hin zur Vorführung in den Kinosälen. Berufe, Fähigkeiten, technologische Kenntnisse, Marketing-Techniken, künstlerische Intuitionen, Aufbau des Star-Systems und der Werbung: Auf dieser Tour durch das Museum wird alles durch Objekte von großer evokativer Wirkung dargestellt. Die wichtigsten sind die Kostüme, Skizzen von Set-Designs, Montagen für den Aufbau von Sequenzen und die Storyboards der Inszenierung.

Den letzten Abschnitt finden Sie auf Ebene „+ 18“ und er ist die „Poster-Galerie“, der explizit „künstlerische“ Teil des Museums. Hier erleben Sie die Geschichte des Kinos durch eine lebhafte Sammlung von Plakaten und Postern, die auch eine gute Möglichkeit sind, die Entwicklung des Geschmacks und der Werbegraphik im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts zu verfolgen.

 

NEBENBEI: Anlässlich der häufigen Wechselausstellungen von der Tempel-Aula bis zur Ebene „+ 10“ können Sie die Wendeltreppe hinaufsteigen, die Sie zu den Ausstellungsräumen bringt und entlang der Kuppel schwindelerregende Ausblicke bietet.

Hiermit endet der Besuch der Mole Antonelliana und des Kinomuseums in Turin. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf