GARTEN SHINJUKU GYOEN, Präsentation

Audio-Guide Länge: 3.23
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Helmut, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, dem Garten Shinjuku Gyoen.

Der wunderschöne Garten Shinjuku Gyoen unterscheidet sich von den anderen in Tokio, weil er in drei sehr unterschiedliche Areale unterteilt ist. Auf seiner Fläche können Sie Gärten im französischen, englischen und im traditionell japanischen Stil entdecken. Die Grünfläche entstand in der Ära des Kaisers Meiji, unter dessen Herrschaft Japan sich der westlichen Kultur öffnete.

Ursprünglich gab es hier einen japanischen Garten, der 1772 während der Edo-Periode für den Palast eines Daimyo, eines Feudalherren, errichtet wurde. Nach dem Ende dieser Ära und der Rückkehr der kaiserlichen Macht wurden Haus und Land in ein landwirtschaftliches Versuchszentrum und dann in einen botanischen Garten umgewandelt. Jedoch erst 1879 wurde er zu einem echten kaiserlichen Garten, während er 1906 so umgestaltet und wieder aufgebaut wurde, wie Sie ihn heute sehen.

Ein Besuch dieses 58.000 Quadratmeter großen Gartens mit einem Umfang von 3,5 Kilometern bietet Ihnen ein einzigartiges Naturerlebnis. 

Ich empfehle Ihnen, Ihren Spaziergang im französischen Garten zu beginnen. Geometrisch angelegt, besticht er durch die Symmetrie der Blumenbeete mit exakten Hecken, Statuen, Wasserspielen und großartigen Ausblicken.

Von dort aus gelangen Sie in einen weitläufigen, eher naturbelassenen englischen Garten, der auf der Kombination und dem Wechsel von natürlichen und künstlichen Elementen basiert, darunter Höhlen, Bäche, jahrhundertalte Bäume, Sträucher, Pagoden, kleine Tempel und Ruinen. Ein Spaziergang wird wie die Entdeckung eines verzauberten Waldes anmuten.

Schließlich werden Sie sich in einem wunderschönen japanischen Garten voller Teiche, Brücken und Bächlein wiederfinden, der mit seinen Miniaturlandschaften die Landstriche der japanischen Bergwelt nachbildet.

Unter den rund 10.000 Bäumen, die in Shinjuku Gyoen wachsen, befinden sich die ersten in Japan gepflanzten Himalaya-Zedern und Zypressen.

Mit den Kirschblüten im Frühling, dem sanften Grün im Sommer, den Chrysanthemen und gelben Blättern im Herbst und den verschneiten Landschaften im Winter ist dies der perfekte Ort, um der Natur näher zu kommen und den Wechsel der Jahreszeiten zu genießen.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Im Jahr 1989 fand hier, im Shinjuku Gyoen, das Begräbnisritual des Kaisers Hirohito statt, bei dem Tausende von Menschen und zahlreiche Staatsoberhäupter anwesend waren.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf