GHIBLI-MUSEUM, Präsentation

Audio-Guide Länge: 2.34
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, im Ghibli-Museum.

Das Ghibli-Museum, eine der beliebtesten Touristenattraktionen Tokios, ist den japanischen Animationsfilmen der Ghibli-Studios gewidmet. Selbst wenn Sie kein Fan von Cartoons sind, werden Sie begeistert sein. Es ist sowohl ein Kinder- und Technik- als auch ein hochwertiges Kunstmuseum, das durch die Animationstechnik des Kinos alle Genres miteinander in Zusammenhang bringt.

Das Museum wurde am 1. Oktober 2001 nach einem Entwurf des Ghibli-Regisseurs Hayao Miyazaki eröffnet, der dafür − wie auch für seine Filme − ein Storyboard verwendete.

Eine gigantische Puppe des Totoro, eines fantastischen Charakters der Ghibli-Studios, weist den Eingang zum Museum, der mit farbigen, von Hand bemalten Fenstern und Lampen dekoriert ist. Wenn Sie an die Decke schauen, werden Sie das Fresko eines blauen Himmels mit einer hellen, lächelnden Sonne umgeben von Pflanzen und Blumen erblicken.

Selbst die Tickets sind eine Attraktion. Es sind Abschnitte von Zeichentrickfilmen, die sie gegen das Licht sehen können.

Wenn Sie das Hauptgebäude betreten, befinden Sie sich in einem leeren Raum, der zu einer Glaskuppel führt, in der ein gelber Wal schwimmt. Hier müssen Sie eiserne, mit bunten Murmeln geschmückte Wendeltreppen hinaufsteigen, Brücken und Balkone überqueren, die sich durch die gesamte Höhe des Gebäudes schlängeln und zu Ausstellungen, Sackgassen und Hängebrücken führen, wie in den Palästen, die in den Filmen von Miyazaki zu sehen sind. Es wird Ihnen vorkommen, als ob Sie über ein Portal in eine märchenhafte Welt gelangen.

Das Museum bietet immer wieder neue Sonderausstellungen, die den Charakteren der Filme gewidmet sind, sowie eine Dauerausstellung, die in fünf Räume aufgeteilt ist und auf wirklich spannende Weise zeigt, wie ein Animationsfilm von der Idee bis zum Schnitt entsteht.

Verpassen Sie nicht den exklusiven Kurzfilm des Museums im Saturn-Kino, in dem der Vorführraum transparent ist und Sie sehen können, wie er funktioniert.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Der Entwurf des Museums wurde von der Architektur der befestigten Stadt Calcata inspiriert, die sich auf einem felsigen Hügel in der Nähe von Rom in Italien befindet ...

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf