SUMIDA, Aquarium

Audio-Guide Länge: 2.50
Deutsch Sprache: Deutsch

Das Aquarium ist eine der Hauptattraktionen von Sumida und wurde im Mai 2012 eröffnet. Obwohl es von eher geringer Größe ist, beherbergt es über 10.000 Meereslebewesen auf den Etagen 5 und 6 des Tokyo Solamachi, eines Einkaufskomplexes am Fuße des Tokyo SkyTree.

Es gibt keinen vorgegebenen Besichtigungsweg; Sie können das Acquarium abhängig von Ihren Interessen besuchen.

Das Herzstück bildet sein 350.000-Liter-Becken, Japans größtes Innenbecken, das Dutzenden von Pinguinen und mehreren Robben eine Heimat bietet. Das riesige Becken ist mit Glaswänden ausgestattet, die so dick sind, dass man die Tiere aus fast jedem Winkel sehen kann. Es ist so konzipiert, dass Sie dank der Gehwege und anderer Konstruktionen, die sich über der Wasseroberfläche befinden, so nah wie möglich an die Tiere herankommen.

Unter den verschiedenen Ausstellungshallen möchte ich Sie besonders auf The Shimmering Water (Das schimmernde Wasser) aufmerksam machen; hier wurde eine natürliche Meeresumgebung nachgebildet. Es ist faszinierend, dass Sie sogar die winzigen Sauerstoffblasen beobachten können, die sich dank der Photosynthese auf der Oberfläche der Wasserpflanzen bilden und Fische, Garnelen und Mikroorganismen atmen lassen.

Erwähnenswert ist auch der Raum, der den Quallen gewidmet ist; in zwei riesigen Tanks schwimmen sie zu Hunderten.

Spektakulär ist sicherlich auch das den Korallenriffen vorbehaltene Areal. In vier Becken werden die verschiedenen Korallenriffe der Welt nachgestellt. Sie haben die einzigartige Möglichkeit einen 360-Grad-Blick auf die bezaubernde, farbenfrohe Unterwasserwelt zu werfen.

Ein großer Teil beschäftigt sich mit den Meeren um Tokio und dem japanischen Archipel, unter anderem mit einem riesigen Aquarium, in dem viele Fischarten schwimmen, darunter auch einige Haie. Dieses Becken ist auch deshalb außergewöhnlich, weil es das Blau der tiefsten Gewässer wiedergibt.

 

 

Und noch eine Kuriosität: Das Sumida-Aquarium verwendet nur künstliches Meerwasser, um die CO2-Emissionen zu begrenzen, die beim Transport von Meerwasser durch große Tankschiffe entstehen. Dadurch kann das Aquarium das ganze Jahr über eine konstante Wasserqualität ermöglichen, was eine angenehme Umgebung für die darin lebenden Tiere und Pflanzen gewährleistet.

 

Hier endet unser Besuch in Sumida. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und lädt Sie zur Besichtigung eines weiteren faszinierenden Ortes der Welt ein!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf