DAM-PLATZ, EINFÜHRUNG

Audio-Guide Länge: 3.11
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Helmut Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, dem Dam-Platz.

Der vom riesigen Königspalast dominierte Dam-Platz bildet das Zentrum der niederländischen Hauptstadt.

Der Name Amsterdam leitet sich von der Vereinigung des Flussnamens Amstel und des Wortes Dam ab, einem Damm entlang des Flusslaufs, der die Altstadt umgab und der auch dem Hauptplatz der Stadt seinen Namen gab.

Ursprünglich im 14. Jh. als Marktplatz entstanden, ist der Dam-Platz stets voller Touristen und Passanten, die auf ihrem Weg zu den vielen Kaufhäusern, Restaurants und Cafés, dem Hauptbahnhof, Einkaufsstraßen oder Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind.

Der Platz wird durch das Friedensdenkmal, einen 1956 errichteten Obelisken, der von Statuen zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs, der Belagerung durch die Nazis und der Befreiung der Niederlande umgeben ist, in zwei etwa gleich große Teile gegliedert.

Neben dem Königspalast befindet sich die Rückseite der Neuen Kirche (Nieuwe Kerk), ein großes gotisches Gebäude aus dem frühen 15. Jh., in dem aufgrund seiner Nähe zum Königspalast religiöse Zeremonien während der Krönungen der Könige stattfinden.

Der durch die vielen gotischen Fenster erhellte Innenraum wird heute oft für Kunstausstellungen genutzt. Jacob van Campens Eingriffe nach einem Brand im Jahre 1645, als die Kirche für protestantische Gottesdienste genutzt wurde, sind deutlich erkennbar. Zu den wichtigsten Einrichtungen, die um die Mitte des 17. Jhs. entstanden sind, gehören die Kanzel, das Orgelgehäuse und das Messingtor, das den Chor zum Abschluss bringt.

In der Straße zwischen der Kirche und dem Königspalast, in einem bizarren Gebäude, das 1899 als Sitz der Hauptpost errichtet wurde, liegt das Einkaufszentrum Magna Plaza. Mit dem Hauptbahnhof und dem Rijksmuseum ist es ein Beispiel für den „historischen“ Stil des späten 19. Jhs., der Materialien und Formen der Vergangenheit aufgreift.

Auf dem Dam-Platz befindet sich auch Madame Tussauds Wachsfigurenmuseum mit Figuren von internationalen Prominenten und lokalen Spitzensportlern.

 

Und noch eine Kuriosität: Der Dam ist Veranstaltungsort sämtlicher Stadtfeste. Zu Weihnachten verwandelt er sich in einen Jahrmarkt mit historischen Fahrgeschäften, während er am 27. April, dem Geburtstag von König William Alexander, ganz in Orange, der Farbe des niederländischen Königshauses Oranien-Nassau, geschmückt wird.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf