ROTER PLATZ, Einführung

Audio-Guide Länge: 2.44
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte: dem Roten Platz.

Der 700 Meter lange und 130 Meter breite Rote Platz, der den Kreml vom Stadtzentrum trennt, ist der Hauptplatz Moskaus und ganz Russlands, nicht nur wegen seiner historischen Bedeutung, sondern auch, weil hier die Hauptstraßen Moskaus ihren Ursprung haben und später zu den Autobahnen werden, die die Stadt mit dem ganzen Land verbinden.

Der Name „Roter Platz“ leitet sich nicht von der Tatsache ab, dass die Gebäude um ihn herum meist rot sind, oder von der Verbindung zwischen der Farbe Rot und der kommunistischen Ideologie, sondern vom russischen Adjektiv krasnaja, das sowohl „rot“ als auch „schön“ bedeutet und ursprünglich mit der Bedeutung „schön“ in Anlehnung an die Basilius-Kathedrale verwendet und später auf den Platz ausdehnt wurde. Vorher wurde der Platz Požar, der „verbrannte Ort“ genannt, weil die ihm zugewandten Holzgebäude sehr schnell in Brand gerieten.

Auf dem Roten Platz, der einer der meistbesuchten der Welt ist, befinden sich einige bemerkenswerte Denkmäler. Das wichtigste ist die prächtige Basilius-Kathedrale, die noch vor der Entstehung des Platzes errichtet wurde. Auf dieser enormen Freifläche befindet sich auch das Staatliche Historische Museum, ein Gebäude aus rotem Ziegelstein, das an einen typisch russischen Palast aus dem 19. Jh. erinnert und Ende des 19. Jhs. auf Geheiß von Zar Alexander II. entstand, der einen Palast wollte, der mit dem Kreml harmonieren würde.

Das bedeutendste sowjetische Denkmal des Platzes ist zweifellos das Lenin-Mausoleum. Aber auch das in sowjetischer Zeit erbaute und heute privatisierte Kaufhaus GUM, das seit Jahrzehnten das bedeutendste Einkaufszentrum des Landes ist, sollten Sie nicht außer Acht lassen und daran denken, dass der Platz ursprünglich als Marktplatz entstanden war.

Ich möchte auch auf die kleine Kasaner Kathedrale hinweisen, die in den 90er-Jahren wieder aufgebaut wurde. Direkt über ihrem Portal befindet sich die Ikone Unserer Lieben Frau von Kasan, eines der in Russland am meisten verehrten Heiligenbilder.

 

 

Und noch eine Kuriosität: Trotz seiner Größe ist der Rote Platz nur der zweitgrößte Platz Moskaus: Den Rekord hält der über 130.000 m² große Universitätsplatz.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf