ISAAKSKATHEDRALE, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.31
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Karsten, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, der Isaakskathedrale.

Die Isaakskathedrale ist eine der größten orthodoxen Kirchen der Welt und besticht mit einer der größten Kuppeln, die je gebaut wurden. Sie ist dem Heiligen Isaak von Dalmatien gewidmet, dem Beschützer des Zaren Peter dem Großen, der an seinem Festtag geboren wurde.

Die heutige Kathedrale ist die vierte an dieser Stelle, an der Peter der Große bereits eine Kirche zu Ehren seines Schutzpatrons erbauen lassen hatte. Mit der Erweiterung der Stadt wollte Zar Alexander I. jedoch eine majestätischere Kirche und beauftragte den damals erst 24-jährigen französischen Architekten August Montferrand mit der Aufgabe.

Es ist bemerkenswert, dass es 40 Jahre dauerte – von 1818 bis 1858 – bis das Werk vollendet wurde. Das Hauptproblem bestand in dem sumpfigen Gelände, weswegen 24.000 Holzmasten zur Sicherung der Fundamente gesetzt wurden. Darüber hinaus mussten für die Errichtung der gigantischen Säulengänge der Vorhalle neuartige Methoden entwickelt werden. Allein die Dekoration des Innenraums dauerte 16 Jahre.

Die Fassade im neoklassischen Stil erinnert an ein berühmtes Gebäude im italienischen Vicenza: die Ende des 19. Jhs. von dem großartigen Baumeister Andrea Palladio entworfene Villa Almerico Capra, auch unter dem Namen „La Rotonda“ bekannt, die vom berühmten Pantheon in Rom inspiriert ist. Ihr Aufbau folgt der russisch-byzantinischen Tradition und hat einen griechischen Kreuzplan mit einer großen zentralen Kuppel und vier kleineren.

Die zentrale, mit reinem Gold besetzte und mit Engelsstatuen verzierte Kuppel ruht auf einer Trägerkonstruktion aus Gusseisen und ist über 100 Meter hoch.

Die mit grauem und rosa Stein verblendete Kathedrale verfügt über insgesamt 112 monolithische Säulen aus rotem Granit mit korinthischen Kapitellen, wobei jede einzelne mehr als 100 Tonnen wiegt. Auf dem Dach befinden sich außerdem 350 Statuen.

Schauen Sie sich, bevor Sie das Gebäude betreten, die prächtigen bronzenen Hochreliefs an den Giebeln der Säulenhallen an. Sie sind einzigartig, nicht wahr? Zwei stellen Szenen aus dem Leben Jesu dar, Anbetung der Könige und Auferstehung, die anderen erzählen die Legende vom Heiligen Isaak.

 

 

Und noch eine Kuriosität: Für die Vergoldung der Kuppel wurde eine Mischung aus Gold und Quecksilber verwendet, die mit einer hohen Flamme erhitzt wurde und bedauerlicherweise etwa sechzig Arbeitern durch das Einatmen des Quecksilbers das Leben kostete.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf