SOMMERGARTEN, Sommerpalast

Audio-Guide Länge: 3.11
Deutsch Sprache: Deutsch

Der Sommerpalast, der zu Beginn des 18. Jhs. die Sommerresidenz des Zaren Peter des Großen war, befindet sich in einem Winkel des Sommergartens, auf einer Landzunge, die sich zwischen der Newa und dem Fluss Fontanka erstreckt.

Auffallend ist seine Schlichtheit im Vergleich zu anderen kaiserlichen Residenzen, aber genau das entsprach den Vorstellungen des Zaren.

Ursprünglich stand hier ein Bauernhaus, das Peter I. erwarb und um 1707 im niederländischen Stil umbauen ließ. Kurz darauf beauftragte er den Architekten Domenico Trezzini, es durch das kleine heutige Gebäude zu ersetzen, das sich auf zwei Etagen mit je sieben Zimmern erstreckt. Der Zar bewohnte das untere Stockwerk, während seine Frau und Kinder im oberen Stockwerk wohnten.

Nach dem Tod von Peter I. im Jahre 1725 wurde das Gebäude zunächst von den Bediensteten und einem Hausmeister bewohnt und dann als Sommerresidenz für bedeutende Beamte reserviert, aber glücklicherweise erfuhr es keine tiefgreifenden Veränderungen und im Inneren sind sogar einige originale Einrichtungsgegenstände erhalten geblieben, wie z.B. Kachelöfen, Holzschränke, die niederländische Backsteinverkleidung einiger Räume oder die Holzpaneele einiger Räume im ersten Stock. Einer der interessantesten Räume im Obergeschoss ist der Grüne Saal mit historischen Gemälden, Möbeln, Wandteppichen, Porzellan und Glaswaren.

Nach der russischen Revolution und dem Ende der Monarchie wurde der Palast ab 1917 als Museum genutzt, aber erst seit 1934 widmen sich die Ausstellungen der Rekonstruktion der Lebensgeschichte von Zar Peter dem Großen. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude erstmals restauriert und in den 1960er-Jahren fand eine noch bedeutendere Renovierung statt, um den Besuchern durch die ausgestellten Kleidungsstücke, persönlichen Gegenstände, Einrichtungsgegenstände und Kunstwerke die Geschichte von Zar Peter I., dem Gründer von St. Petersburg, noch besser näher zu bringen.

 

 

Und noch eine Kuriosität: Dieser Palast wurde als erster in der Stadt mit fließendem Wasser versorgt, das aus dem Fluss Fontanka kam, der so genannt wird, weil er mit einer von Peter dem Großen in England gekauften Pumpe die Brunnen des Parks und des Gebäudes speiste.

 

 

Hier endet unser Besuch im Sommergarten. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und lädt Sie zur Besichtigung eines weiteren faszinierenden Ortes der Welt ein!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf