KATHEDRALE, Einführung

Audio-Guide Länge: 2.39
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung der Kathedrale.

Die Kathedrale ist einer der spirituellsten Orte in Barcelona, das religiöse Herz der Stadt.

Sie ist der Schutzpatronin der Stadt, Sankt Eulalia, und dem Heiligkreuz gewidmet, aber sie ist auch als La Seu bekannt, der „Sitz“ des Bistums nämlich. Wenn Sie tagsüber hergekommen sind, empfehle ich Ihnen, abends wiederzukommen, wenn die Fassade vollständig beleuchtet ist und ein wunderschönes Spiel von Licht und Schatten schafft.

Sie befinden sich am höchsten Punkt des Barri Gòtic, in einem Bereich voller archäologischer Reste, und in der Tat gab es hier schon in frühchristlicher Zeit eine Kirche, aber leider wurde sie kurz vor dem elften Jahrhundert zerstört, als die Araber Barcelona verwüsteten. Danach wurde eine andere im romanischen Stil für den Grafen Ramón Berenguer I. gebaut, der im Alter von nur elf Jahren an die Macht kam, und für seine Gemahlin Almodis. Am Ende des 13. Jahrhunderts ordnete König Jaume II.‚ der „Gerechte“, den Bau einer neuen gotischen Kathedrale an, deren Projekt einem flämischen Baumeister anvertraut wurde. Die Fassade und die Türme wurden erst am Ende des 19. Jahrhundert im neugotischen Stil fertiggestellt.

Der große gotische Komplex der Kathedrale ist von einer Reihe von Häusern und Gebäuden aus unterschiedlichen Epochen umgeben, die alle mit dem kirchlichen Leben zu tun haben. Deshalb empfehle ich Ihnen, vor dem Betreten der Kirche hier ein paar Schritte herumzugehen und sich auf derselben Plaça de la Seu das Haus des Dekans aus dem vierzehnten Jahrhundert anzusehen sowie den schönen Innenhof mit gotischen Arkaden im Haus des Erzdiakons, wo heute das Historische Archiv untergebracht ist.

Auf der Plaça Nova hingegen können Sie die schöne barocke Fassade des riesigen Bischofspalasts bewundern, in dessen Innenhof Sie die Überreste des mittelalterlichen Gebäudes finden.

Werfen Sie auch einen Blick auf das Pfarrhaus, besser bekannt als Casa de la Pia Almoina/ Haus des frommen Almosens, das aus zwei Gebäuden aus dem 15. und dem 16. Jahrhundert besteht.

 

NEBENBEI: Wenn Sie mehr über das mittelalterliche Barcelona erfahren möchten, schlage ich Ihnen einen berühmten Roman mit dem Titel Das Vermächtnis des Martí Barbany vor, der genau von der Zeit handelt, als die Stadt nur 2500 Einwohner hatte. Unter den Charakteren sind auch der Herrscher Ramón Berenguer und seine Gemahlin!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf