KATHEDRALE, Kreuzgang

Audio-Guide Länge: 2.49
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Wenn Sie durch das romanische Tor von Sankt Severo aus weißem Marmor gehen, finden Sie sich in einem Kreuzgang wieder, einer Oase der Ruhe, die von gotischen Galerien aus dem vierzehnten bis fünfzehnten Jahrhundert umgeben ist. Die Hauptattraktion dieses Kreuzgangs, der fast so groß ist wie die Kirche selbst und wie ein Garten mit hohen Palmen und Magnolien gehalten wird, sind die unverwechselbaren weißen Gänse. Wenn Sie versuchen, sie zu zählen, werden Sie feststellen, dass es 13 sind. Das entspricht dem Alter der Heiligen Eulalia, als sie gemartert wurde, und der Anzahl an Folterungen, die sie vor ihrem Tode erleiden musste.

Die Gänse werden sehr gut behandelt, sie haben nämlich einen eigenen Teich mit einem Brunnen aus dem fünfzehnten Jahrhundert mit einer Statue von Sankt Georg zu Pferd! Dieser Brunnen wird anlässlich des Fronleichnamsfestes über und über mit Blumen dekoriert und auf dem Wasserstrahl des Springbrunnens wird eine leere Eierschale im Gleichgewicht gehalten, als Symbol der geweihten Hostie. Die Tradition der „Ou com Balla“, was „Tanzendes Ei“ bedeutet, stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Unter den Kapellen, die sich an den Seiten des Klosters öffnen, empfehle ich Ihnen die der Verge De La Llum, Unserer Lieben Frau des Lichtes, der Schutzheiligen der Elektrizität und der Rohrleitungen. Eine weitere Kapelle, die Sie unbedingt sehen müssen, ist dem Andenken an 930 Geistliche (Priester, Nonnen und Mönche) gewidmet, die während des spanischen Bürgerkriegs getötet wurden. Sie befindet sich in der Nähe der Kapelle der Heiligen Lucia, die erst später in die Kathedrale mit aufgenommen wurde, am Anfang hingegen eine für sich stehende Struktur gewesen war: Als Sie außen um die Kathedrale herumgegangen sind, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass die Kapelle einen Eingang von der Straße hat, mit einer schönen, durch Rundbögen verzierten Fassade. Diese Kapelle wird auch als die „Kapelle der Jungfrauen“ bezeichnet, und außer der Hüterin des Augenlichts ist sie auch die Schutzheilige der unverheirateten Mädchen.

Direkt neben der Kapelle der Heiligen Lucia können Sie das Museum der Kathedrale besuchen, eine raffinierte Sammlung von Retabeln und religiösen Gemälden, darunter empfehle ich Ihnen vor allem die Pietà von Bartolomè Bermejo, einem der großen spanischen Meister des 15. Jahrhunderts, dem MyWoWo die nächste Datei widmet.

 

NEBENBEI: Eine alte Legende verbindet den Ursprung der Kathedrale mit einem wundersamen Ereignis. Die wunderschöne dreizehnjährige Tochter des Grafen von Barcelona wurde von einem besessenen Einsiedler vergewaltigt und ermordet, erwachte aber wieder zum Leben, nachdem sie die Sakramente erhalten hatte, und während sie die Augen öffnete, sagte sie, dass an diesem Ort eine Kirche gebaut werden solle.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf