MONTJUÏC, Poble Espanyol

Audio-Guide Länge: 2.43
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

In diesem „Spanischen Dorf“, das auf einer Fläche von etwa 49.000 Quadratmetern realisiert wurde, können Sie 117 Denkmäler und Gebäude sehen, die in Originalgröße, nicht in verkleinerter Form, die 15 Regionen Spaniens reproduzieren. Dieses architektonische Museum wurde 1929 geschaffen, um anlässlich der Weltausstellung der ganzen Welt die Vielfalt der Baustile des Landes zu zeigen.

In diesem Miniatur-Spanien des Poble Espanyol können sie zwischen den weißen und engen Gassen von Andalusien spazieren gehen, die Steinhäuser und Türme von Aragon bewundern, Beispiele der vorromanischen Zeit in Asturien besichtigen oder ein katalanisches Kloster der Romanik besuchen.

Treten Sie ein durch die Puerta de San Vicente, eine Kopie des Originals in der Mauer der Stadt Ávila in Kastilien, und Sie befinden sich auf der Plaça Castellana. Dieser Bereich ist den zentralen und westlichen Regionen Spaniens gewidmet, vor allem der Extremadura, und er enthält Rekonstruktionen von Palästen der Städte Cáceres und Plasencia.

Auf der Plaça Mayor können Sie Gebäude aus verschiedenen Regionen bewundern, von Asturien über Cantabria, Kastilien und Leon bis nach Aragona.

Nach der Calle Alcalde de Zalamea steigen sie die Treppe des Heiligen Jakobus hinauf, die eine originalgetreue Kopie der echten in Santiago de Compostela ist. Dieser Bereich ist Galizien gewidmet, einem Bezirk im Nordwesten von Spanien. So kommen Sie zur reizenden Placeta de la Iglesia und ein Stück weiter zur Plaça Aragonesa. Hier können Sie den wunderschönen Glockenturm von Utebo bewundern, eine perfekte Verbindung zwischen dem spätgotischen Stil und der arabischen Kunst auf der Iberischen Halbinsel, dem so genannten Mudéjar.

Wenn Sie um den Glockenturm herumgehen, finden Sie sich in Andalusien wieder, auf der Plaça de la Hermandad, mit weißen und leuchtenden Gebäuden, die mit Kletterpflanzen dekoriert sind, die Sie in die Wärme und das Licht des Südens entführen. Nehmen sie die Calle de Levante und gehen Sie zur Plaça de la Font, deren Gebäude die katalanischen Provinzen repräsentieren. Hinter diesem Platz finden Sie den Skulpturengarten.

Nach dem Besuch des Poble Espanyol möchte ich Sie daran erinnern, dass sich hier in der Nähe die Fundació Fran Daurel befindet, wo man Werke von Miró, Dalí und Picasso sehen kann.

 

NEBENBEI: Genau wie der Eiffelturm in Paris wurde dieses Miniatur-Spanien dafür gebaut, um nur sechs Monate zu bestehen und dann abgerissen zu werden. Aber es war so erfolgreich, das es nach fast neunzig Jahren immer noch steht!

Hiermit endet Ihre Besichtigung des Hügels Montjuïc. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf