GRAN VÍA, Letzter Abschnitt

Audio-Guide Länge: 3.06
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Sie haben nun den dritten Abschnitt der Gran Vía, erreicht, der die Plaza del Callao mit der Plaza de España verbindet. Dieser Straßenabschnitt wurde im Jahr 1929 nach vier Jahren Bauzeit fertiggestellt.

Der Name des Fußgängerplatzes Plaza del Callao erinnert an den peruanischen Hafen, wo sich während des Spanisch-Amerikanischen Krieges eine heftige Seeschlacht abspielte. Heute ist sie das Herz des Shoppings. Unter den gewerblichen Gebäuden verdient vor allem die Fassade der historischen „Cines Callao“ im Art-Deco-Stil Ihre Aufmerksamkeit.

Bevor Sie in Richtung der Plaza de España hinuntergehen, können Sie in der Nummer 46 die ursprüngliche Form des Palacio de la Prensa/ des Palasts der Presse sehen, der im Auftrag der Vereinigung der Journalisten im nordamerikanischen Stil gebaut wurde. Noch heute befinden sich in den oberen Etagen über den vier Kinosälen die Büros von politischen Parteien, Herausgebern von Zeitungen und Verlagen.

Zu Beginn der Straße, die nach unten führt, finden Sie zunächst die kurvige Fassade des Edificio Carrión, das „Edificio Capitol“ genannt wird, nach dem Namen des Kinos, das sich in seinem unteren Teil befindet. Wie Sie sehen können, ähnelt seine aerodynamische Form dem Bug eines Schiffes. Ein Stück weiter, kurz vor der U-Bahn-Haltestelle „Santo Domingo“, treffen Sie auf zwei Theater, die einander gegenüber liegen: das Rialto, und das Lope de Vega. Letzteres stammt zusammen mit dem Hotel daneben aus den späten vierziger Jahren.

Bevor Sie an der Plaza de España ankommen, finden sie in Nummer 78 noch ein weiteres Gebäude, das mit einem Theater zu tun hat, es ist das Edificio Coliseum: Es wurde im Namen des Komponisten Jacinto Guerrero gebaut, der auch dort gewohnt hat. Eine weitere berühmte Bewohnerin war Concha Piquer, eine hochberühmte Interpretin traditioneller spanischer Lieder.

Und wenn Sie jetzt von Ihrem Spaziergang ausruhen möchten, empfehle ich Ihnen, in das Hotel neben dem Coliseum zu gehen und in der Lounge-Bar im vierzehnten Stock eine Erfrischung zu nehmen, von wo man eine wundervolle Aussicht auf die Plaza de España hat.

NEBENBEI: Schauen Sie sich oben auf dem Gebäude Nummer 60, die nackte und geheimnisvolle Bronzestatue an. Sie wird „Der Römer“ genannt und er scheint den kleinen Tempel auf irgend jemand werfen zu wollen, den er in seinen Armen hält!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf