KATHEDRALE DE LA ALMUDENA, AUSSENBEREICH

Audio-Guide Länge: 2.43
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

 

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

 Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung der Catedral de la Almudena.

Die Catedral De La Almudena ist eine der schönsten Kirchen Europas aus dem 20. Jahrhundert!

Sie sind nun auf der Plaza Juan Pablo II angekommen, die von einer Statue von Papst Johannes Paul II. dominiert wird, umgeben von vier Brunnen und vier Straßenlaternen aus dem 19. Jahrhundert. Der Eingang der Kathedrale befindet sich an der seitlichen Fassade, die auf die Calle Bailén blickt.

Auch wenn sie erst in den frühen neunziger Jahren geweiht wurde, sollten Sie bedenken, dass die Erbauung dieser Kathedrale über ein Jahrhundert gedauert hat: Der Grundstein wurde von König Alfonso XII. am Ende des 19. Jahrhunderts gelegt.

Der Wunsch, ein religiöses Gebäude zu errichten, das das wichtigste unter allen anderen in Spanien war, ungefähr so wie der Königspalast als Sitz der weltlichen Macht, war bereits in den frühen Herrschern der Dynastie der Bourbonen vorhanden.

Tatsächlich gibt es viele Projekte verschiedener Architekten des Hofes, von denen jedoch keines jemals realisiert wurde. In der Zwischenzeit diente die Colegiata de San Isidro als Kathedrale und geistliches Leuchtfeuer der Hauptstadt des Königreiches.

Das Projekt aus dem neunzehnten Jahrhundert des Marqués de Cubas sah eine große neugotische Kathedrale vor, ähnlich der von Reims in Frankreich. Die Arbeit wurden während des letzten Jahrhunderts häufig unterbrochen, nicht nur wegen des Bürgerkrieges, sondern auch aus Mangel an finanziellen Mitteln. In den achtziger Jahren haben schließlich die Finanzierungen einiger privater Einrichtungen den Architekten erlaubt, ein Werk zu beenden, das in jeder Hinsicht für die Ewigkeit bestimmt schien.

Das erste, was Ihre Aufmerksamkeit verdient, sind die schönen Bronzetüren, die sich an dieser Seitenfassade öffnen. Von links nach rechts illustrieren sie in dieser Reihenfolge den König Alfonso VI. von Kastilien, der vor etwa tausend Jahren die berühmte Madonna von Almudena wiederentdeckte, Papst Johannes Paul II., der die Kathedrale geweiht hat, und die Jungfrau Maria, die in einer Prozession durch die Straßen von Madrid getragen wird.

Vielleicht können Sie sich erinnern, dass das Innere des Doms im Jahr 2004 weltweite Bekanntheit erlangte, als die Märchenhochzeit zwischen dem damaligen Prinzen Philipp von Bourbon, dem jetzigen König Philipp VI, und der Journalistin Letizia Ortiz darin stattfand.

NEBENBEI: In der Kathedrale können Sie von eine kostenlose WLAN-Verbindung nutzen: Kein Zweifel, die katholische Kirche geht mit der Zeit! 

 

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf