LÁZARO-GALDIANO-MUSEUM, OBERE ETAGEN

Audio-Guide Länge: 3.16
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

 

Der erste Stock des Gebäudes ist sein Repräsentationsbereich, wie Sie an den Holzböden mit Intarsien und der schönen bemalten Decke sehen können. Die Anordnung des Museums ist der ursprünglichen Verteilung und Dekoration treu geblieben, mit sehr viel Marmor, Holzvertäfelungen und Stuck. Die neun Säle sind der spanischen Kunst gewidmet und in einer reichhaltigen Ansammlung mit großer Wirkung chronologisch vom 14. bis zum 18. Jahrhundert geordnet, mit Gemälden, Skulpturen, Möbeln und dekorativer Kunst. Im zehnten Saal dürfen Sie auf keinen Fall San Francesco in Estasi von El Greco verpassen und im dreizehnten können Sie Ihre Augen an den Meisterwerken von Goya und seinen Zeitgenossen weiden. Im letzten Saal, dem Highlight des Museums, werden Sie die wahren Kostbarkeiten des großen spanischen Malers finden, darunter flackernde Szenen der Hexerei und des Exorzismus.

 

 Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in die zweite Etage.

 

Sie befinden sich nun in dem, was einst der Privatbereich des Palasts gewesen und jetzt der europäischen Kunst gewidmet ist, vor allem den flämischen und niederländischen Gemälden. Ein absolutes Meisterwerk finden sie im siebzehnten Saal: La meditazione di San Giovanni Battista von Hieronymus Bosch, ein großartiges Gemälde von sehr kleinen Abmessungen. Der Heilige deutet schwermütig auf das Lamm, einer Prophezeiung seines zukünftigen Martyriums; er trägt einen roten Mantel, der in einer schönen farblichen Beziehung mit der großen grünen Landschaft steht. Sie finden auch viele italienische und deutsche Gemälde und auch englische, was in spanischen Museen selten ist. All dies ist von kostbaren Objekten aus Feinkeramik, italienischer Bronze, Stücken deutscher Silberwaren und Uhren von unterschiedlicher Herkunft umgeben.

 

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in die dritte Etage.

 

Im dritten Stock ist das Gabinete di Coleccionista/ „Kabinett des Sammlers“, wo Sie eine Vielzahl von Gegenständen aus Keramik, Glas, Silber, Emaille und Bronze finden und etwas sehr Ungewöhnliches für ein Museum tun können: Sie können hier nach Herzenslust Schränke und Schubladen öffnen, als ob Sie bei sich zu Hause wären, und alle Arten von Sammlerstücken, wie Schlüssel, Textilien, Waffen, Medaillen und Münzen entdecken.

 

NEBENBEI: Zwischen den Stockwerken des Museums können Sie anstatt der Treppe auch den schönen antiken Aufzug nehmen, der mit Mahagoni verkleidet ist und sogar einen roten Sitz aus Samt hat!

 Hiermit endet der Besuch im Lázaro-Galdiano-Museum in Madrid. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf