PUERTA DEL SOL UND CALLE ARENAL, PUERTA DEL SOL 2

Audio-Guide Länge: 2.32
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Genau in der Mitte des Platzes zwischen den beiden Brunnen können Sie die kürzlich errichtete Statue von Karl III. von Bourbon zu Pferde sehen. Nehmen Sie sich den König zum Beispiel und blicken Sie auf das rote Backsteingebäude vor Ihnen. Es handelt sich um Casa de Correos, aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, und heute ist es der Sitz der Präsidentschaft der Region Madrid. Wenn Sie zum Jahresende in Madrid sind, sollten Sie unbedingt die Neujahrsnacht vor diesem Gebäude feiern! In der Nacht des 31. Dezember versammeln sich hier nämlich Hunderttausende von Menschen, um das Ritual der Trauben durchzuführen. Es besteht darin, bei jedem der zwölf Glockenschläge der Uhr, die in den mittleren Turm eingebaut ist, eine Traubenbeere zu essen.

Wo wir gerade bei den madrilenischen Traditionen sind: Links, fast an der Ecke der Calle Alcalá, können Sie eine Gruppe von Statuen aus Bronze und Stein sehen, die einen aufrecht stehenden Bären und einen Erdbeerbaum darstellen. Es ist die berühmte „Oso y Madroño“, das Symbol von Madrid, und Sie finden es auf jeder Postkarte.

Gehen Sie nun weiter in Richtung „Casa de Correos“ und betreten Sie ein Gebiet, das reich an Geschichte ist. Es war hier, als zu Beginn des 19. Jahrhunderts der Aufstand gegen die Franzosen begann, der am nächsten Tag mit den dramatischen Erschießungen im Keim erstickt wurde, die auf dem berühmten Gemälde von Goya im Prado zu sehen sind; und hier war es auch, als im Jahre 1912 der Präsident der Regierung ermordet und als im Jahre 1931 die Erste Republik ausgerufen wurde. Und vor ein paar Jahren ließen sich hier auch die sogenannte „Indignados“ nieder, mit ihrem Anführer, dem Leader der Partei der „Podemos“, Pablo Iglesias.

Jetzt sollten Sie Ihren Blick senken und auf dem Bürgersteig in der Nähe der Ausfahrt der U-Bahn-Station die Tafel suchen, die den Fundamentalpunkt von Madrid markiert. Dies ist der exakte geographische Punkt, von dem aus die Kilometer der sechs wichtigsten „Carreteras“ berechnet werden, der spanischen Autobahnen, die von der Hauptstadt ausgehen.

Gehen Sie auf dieser Seite weiter, am Eingang der Casa de Correos vorbei, und in Richtung der berühmten Calle Mayor, die nun vor Ihnen liegt: Es ist die Straße, die das ganze alte Madrid durchquert.

NEBENBEI: Wussten Sie schon, warum die Puerta del Sol so genannt wird? Im sechzehnten Jahrhundert kamen von dieser Seite viele Comuneros, Arme und hungrige Menschen, in die Stadt. Um sie zu aufzuhalten, wurde eine Art Festung gebaut, auf der eine große Sonne gemalt und die nach Osten zum Sonnenaufgang ausgerichtet war.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf