OCEAN DRIVE, PRÄSENTATION

Audio-Guide Länge: 2.43
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, dem Ocean Drive, der berühmtesten und am meisten fotografierten Straße von South Beach.

Sie befinden sich tatsächlich im Herzen des berühmtesten Bezirks von Miami Beach, im Brennpunkt des unermüdlichen städtischen Nachtlebens. Um Sie herum sehen Sie herrliche Strände und ein Farbmosaik aus den zahlreichen Hotels im Art-déco-Stil, die einen Kontrapunkt zu dieser viel befahrenen Verkehrsader bilden.

Ganz egal ob am Tage oder in der Nacht, wann immer Sie für einen Bummel auf dem Ocean Drive aufbrechen, Sie werden sich nie einsam fühlen. Sie befinden sich in einem unaufhörlichen Fluss von Autos - einige von ihnen auch sehr auffällig -, grölenden Jugendlichen, spazierenden Familien, Touristen verschiedener Nationalitäten und echten oder weniger echten Prominenten. Jenseits der zahlreichen Cafés und Bars, die dazu einladen, einen Drink oder Snack zu sich zu nehmen, wenngleich die Preise alles andere als günstig sind, möchte ich Sie auf die mannigfaltigen Gebäude des sogenannten Art Déco Historic District aufmerksam machen. Das sich von der 18th Street südlich entlang Collins Avenue und Ocean Drive mit Gebäuden im Art-Déco-Stil erstreckende Viertel hat hier seinen ausdrucksvollen Mittelpunkt.

Der Name des Art-déco-Stils geht auf die 1925 in Paris abgehaltene Kunstgewerbeausstellung zurück. Dort wurde seine künstlerische Formensprache entwickelt, die von geraden parallel verlaufenden Linien, Winkeln in V-Form, Zick-Zack-Motiven und stilisierten Blumenornamenten bestimmt ist. In den USA war erstaunlicherweise die schwere Wirtschaftskrise im Jahre 1929 entscheidend für die Verbreitung des Art Déco. Die von den Institutionen enttäuschten Amerikaner wünschten sich für die öffentlichen Gebäude, wie Postämter und Bahnhöfe, einen Stil, der Vertrauen und Hoffnung in die Zukunft ausstrahlte. Dies spiegelte genau die Formensprache des Art Déco wieder, die mit ihrer Ausdruckskraft und ihren glanzvollen Farben Zuversicht für bessere Zeiten hervorrief.

 

Und noch eine Kuriosität: Der Art-déco-Stil fand auch aufgrund des subtropischen Klimas so weite Verbreitung. Die modernen Gebäude aus Beton, Metall und glatten Glasverkleidungen waren widerstandsfähiger als Holz, das wegen der hohen Luftfeuchtigkeit schnell moderte. 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf