VILLA VIZCAYA, PRÄSENTATION

Audio-Guide Länge: 2.48
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, der Villa Vizcaya.

Die Villa Vizcaya ist ein Juwel im italienischen Renaissancestil inmitten von Coconut Grove. Sie befinden sich tatsächlich in einem Außenbezirk von Miami, der Ende des 19. Jahrhunderts als selbständiges Zentrum entstand und 1923 in die Stadt eingegliedert wurde.

Der South Bayshore Drive ist eine seiner Hauptverkehrsadern. Er führt auf einer Seite entlang der Wiesen von Biscayne Bay, während auf der anderen hochmoderne Gebäudekomplexe hervorblitzen. Dort befinden sich auch einige der vornehmsten Unterkünfte Miamis. Neben der wundervollen Villa Vizcaya, die Sie gleich bewundern können, möchte ich Sie auf zwei weitere Gebäude aufmerksam machen.

Zuerst auf das Miami Science Museum. Ein Muss für Jugendliche mit Interesse für Naturgeschichte und kosmische Rätsel, die sich unter der 20 Meter großen Kuppel seines Planetariums offenbaren.

Weiterhin sollten Sie unbedingt einen Augenblick vor der Ermita de la Caridad verweilen. Diese konische Wallfahrtskapelle ist 27 Meter hoch und ähnelt einem Leuchtturm. Sie wurde den Exil-Kubanern von Miami gewidmet, damit sie ihre kubanischen Feiertage begehen konnten. Am unteren Teil des Gebäudes erinnert ein Wandgemälde an die problematische Geschichte Kubas.

Richten Sie jetzt Ihre ganze Aufmerksamkeit auf das märchenhafte Anwesen vor Ihren Augen. Diese Villa entspricht einzig dem Geschmack einer Person, James Deering, Vizepräsident und Eigentümer der International Harvester Company, eines Landmaschinenkonzerns mit nationalweitem Vertrieb. Deering war ein begehrter Junggeselle und begeisterter Kunstliebhaber. Er sammelte unermüdlich Werke der Antike und hatte profunde Kunstkenntnisse der europäischen Renaissance, der Periode zwischen 1400 und 1500.

Da James Deering über ausreichend finanzielle Mittel verfügte, kaufte er ein 73 Hektar großes Grundstück an der Küste von Coconut Groove und ließ diese Villa im Renaissancestil sowie einen traditionellen Garten, in der Art, wie er sie auf seinen Reisen durch Europa bewundern konnte, errichten.

 

Und noch eine Kuriosität: Deering muss sich in dieser Villa in die Zeit um 1500 zurückversetzt gefühlt haben. Aus diesem Grund ließ er sich tatsächlich auch ein persönliches Wappen kreieren und gab Gemälde von Vorfahren, die in Wirklichkeit nie existiert hatten, in Auftrag.

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf