NEW WORLD TRADE CENTER, NATIONAL SEPTEMBER 11 & MEMORIAL MUSEUM

Audio-Guide Länge: 3.09
Deutsch Sprache: Deutsch

Das National September 11 Memorial & Museum ist ein wahrer Wallfahrtort, an dem der Opfer des Terroranschlags vom 11. September 2001 gedacht wird.

Die Bauarbeiten an diesem Museum und Mahnmal begannen 2006. Letzteres wurde genau 10 Jahre nach der unfassbaren Tragödie fertiggestellt.

Lassen Sie uns also mit dem Mahnmal in der Mitte des Memorial Plaza beginnen. Es besteht aus zwei riesigen Wasserbassins, die sich genau dort befinden, wo einst die Zwillingstürme standen.

Ihnen wird nicht entgangen sein, dass an diesem weitläufigen mit 400 Eichen bepflanzten Ort der Lärm der Metropole verhallt und das rauschende Wasser der größten künstlich angelegten Wasserfälle der Vereinigten Staaten zum bestimmenden Element wird. Nähern Sie sich dem Rand von „Reflecting Absence“, wie die beiden Becken genannt werden. Sie werden sehen, wie der Wasserfluss zuerst ganz verhalten wie tausende Bächlein entspringt, um sich dann an übermächtiger Kraft gewinnend in einen reißenden Fluss zu entwickeln, der sinnbildlich für eine kollektive, sich tief in die Erde ergießende Trauer steht. Die Namen der „Fehlenden“, der Tausenden von Opfern, flankieren das traurige Bild.

 

Schalten Sie jetzt auf Pause und begeben Sie sich zum Museum.

 

Anders als das Mahnmal wurde das Museum erst 13 Jahre nach dem Anschlag fertiggestellt.

Bereits von außen können Sie durch die Fensterfronten des im Erdboden versinkenden Pavillons den beeindruckenden Dreizack erblicken, den die zwei einst den Nordturm stützenden Stahlbalken bilden. Heute empfangen sie den Besucher auf dieser ergreifenden Reise in das Zentrum der Katastrophe. In diesem unterirdischen in düstere Töne gehüllten Ausstellungsraum können Sie in Stille mannigfaltige Zeitzeugnisse dieses unvergesslichen Attentats betrachten: vom verbeulten Feuerwehrauto bis zur fast intakten „Treppe der Überlebenden“, von Schriftstücken berühmter Unbekannter bis zu Fotos der Hauptakteure und Helden dieser Tragödie. Je weiter Sie voranschreiten, desto größer wird Ihre Betroffenheit sein.

Und noch eine Kuriosität: Im Raum der Foundation Hall in der Nähe der Stützmauer des Hudson River, die auf wundersame Weise während und nach dem 11. September intakt blieb, treffen Sie auf die letzte aus Ground Zero geborgene Säule, die auf Initiative der Feuerwehrleute mit verschiedenen Signaturen und Beileidsbekundungen für die Familien „gestaltet“ wurde.

Hier endet unser Besuch im New World Trade Center. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und lädt Sie zur Besichtigung eines weiteren faszinierenden Ortes der Welt ein!

 

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf