Audio-Guide Länge: 2.54
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit faszinierendsten Orte, dem Jefferson Memorial.

 

Dieses Mausoleum ist dem dritten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika Thomas Jefferson gewidmet. Er war einer der Gründungsväter des Heimatlandes und gilt als wesentlicher Autor der weit bekannten Unabhängigkeitserklärung. Thomas Jefferson war tatsächlich auch unter den Hauptpersonen des Aufstandes der 13 amerikanischen Kolonien gegen England, der nach einem blutigen Krieg zur Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika führte.

 

Das Mausoleum am Ufer des Potomac River ist eingebettet in einen Garten aus Kirschbäumen, die von der japanischen Regierung gestiftet wurden. Es besteht aus einer harmonischen, marmornen Freitreppe, einem runden Laubengang ionischer Säulen, der von einer flachen Kuppel überragt wird, und einem traditionellen Säulengang an der Vorderseite. Auf dem Dreiecksgiebel ist ein Flachrelief der fünf Gründungsväter zu sehen, die die Unabhängigkeitserklärung im Kongress unterzeichnen.

 

Im Inneren können Sie die 5,8 Meter hohe Bronzestatue von Jefferson sehen, ein Werk des Bildhauers Rudolph Evans. Der unterhalb eingravierte Satz stammt aus einem Brief Jeffersons und sagt: Am Altar Gottes habe ich jeder Form der Tyrannei über die Menschen ewige Feindschaft geschworen.

 

Auf den Wänden sind auf verschiedenen Tafeln Auszüge aus anderen Schriften von ihm wiedergegeben. Das Denkmal wurde von Franklin Delano Roosevelt in Auftrag gegeben und am 13. April 1943, 200 Jahre nach Jeffersons Tod, von dem amerikanischen Präsidenten eingeweiht.

 

Das Gebäude wurde von dem amerikanischen Architekten John Russell Pope entworfen, der auch das West Building der National Gallery geplant hat. Es lehnt sich sowohl an das Pantheon in Rom als auch an die Villa The Rotunda in Virginia an. Letztere hat ebenfalls eine runde Form und einen Säulengang. Auch sie wurde von Thomas Jefferson gemäß den Regeln des Palladios entworfen.

 

Der Präsident war tatsächlich auch Architekt und hat vor allem mit seinem Wissen über die Stadtplanungen von London und Paris zu dem ursprünglichen Stadtplanungsprojekt Washingtons von Pierre l’Enfant beigetragen.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Thomas Jefferson war ein Intellektueller im besten Sinne des Wortes. Ihm verdanken wir die Gründung der University of Virginia, dessen Präsident er jahrelang war. Er widmete sich aber auch der Erfindung von Alltagsobjekten. Eines davon haben mit Sicherheit auch Sie schon benutzt, denn wir alle haben schon einmal auf einem Bürostuhl gesessen, der sich dreht ... ja genau, den hat wirklich er erfunden.

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf