HIGH LINE, Präsentation

Audio-Guide Länge: 2.52
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, der High Line.

Dank einer genialen städtebaulichen Umstrukturierung wurde die High Line zur berühmtesten stillgelegten Eisenbahnlinie der Vereinigten Staaten von Amerika.

Lassen Sie uns jedoch bei den Ursprüngen Anfang des 20. Jahrhunderts beginnen, als dieses Gebiet von Manhattan im Umkreis von Chelsea und insbesondere des Meatpacking District, dem sogenannten „Schlachthausdistrikt“, sowohl stark industrialisiert als auch besonders rückständig war; zudem war der Transport der Waren zu Lande mehr als schwierig, ernsthaft gefährlich, vor allem für die Fußgänger, die oft Opfer von dramatischen „Zwischenfällen“ wurden. Diesem Problem setzte man mit der 1934 eingeweihten Hochbahn West Side Line ein Ende. Trotz ihres anfänglichen Erfolges wurde sie gut 50 Jahre später ihrem Schicksal überlassen und aufgrund der wiederholten Forderungen der neuen Anwohner dieses Gebietes demontiert. Dank des Durchhaltevermögens der Gründer der Organisation Friends of High Line wurde das „hässliche Entlein der Industrie“ vor dem sicheren Tod bewahrt und verwandelte sich in einen zauberhaften „ökologischen Schwan“ in Form eines malerischen klar gestalteten Parks.

Das beeindruckende Ergebnis eröffnet sich direkt vor Ihren Augen oder besser gesagt unter ihren Füßen. Den parallel zu den alten Bahnsteigen verlaufenden Fußweg bedecken heute verschiedenartige Gräser, Blumen und Pflanzen. Er durchquert die einst so verrufene Gegend, die sich dank dieser städtebaulichen Maßnahme in ein beliebtes Kultviertel verwandelt hat.

Dieser natürliche „hochgelegene“ Weg, dessen erstes Stück zwischen Gansevoort Street und 20th Street 2009 eingeweiht wurde, verlängerte sich mit den Jahren zunehmend bis er die 34th Street erreichte und sich damit auf eine Länge von 2,3 Kilometern erstreckt.

Während Sie ihn entlang spazieren, können sie die diese Anlage schmückende Flora, Architektur und Kunst bewundern. Gleichzeitig bietet sich Ihnen ein wunderbarer Ausblick auf den Hudson River und die Stadt kurzum ein wirklich malerischer Spaziergang.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Anfang der 90er Jahre traf man auf der High Line auf zwei Arten von Personen: Allen voran abenteuerlustige New Yorker, die einen Nachmittag der anderen Art verbringen oder Eindruck auf das weibliche Geschlecht machen wollten. Zu einer seit Jahrzehnten verlassenen und bei den New Yorkern nur wenig bekannten Hochbahn geführt zu werden, hinterlässt mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck! Die zweite Gruppe waren sachkundige Botaniker.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf