KATHEDRALE ZUM HEILIGEN JOHANNES, Geschichte

Audio-Guide Länge: 3.14
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Helmut, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit faszinierendsten Orte, der Kathedrale zum Heiligen Johannes (Saint John the Divine).

Die Kathedrale zum Heiligen Johannes (Cathedral Church of Saint John) ist nicht nur die größte anglikanische Kathedrale der Stadt, sondern auch die größte weltweit. Diese Vorrangstellung wird ihr jedoch von ihrer Kollegin in Liverpool streitig gemacht.

Es lässt sich somit bestätigen, dass das Vorhaben des Bischofs Henry Codman Potter, eine Kathedrale zu errichten, die in der Lage ist, mit der katholischen St. Patrick’s Cathedral zu rivalisieren, die Erwartungen übertroffen hat, und das nicht nur aufgrund ihrer Größe … wie Sie gleich herausfinden werden.

Seit der Grundsteinlegung am 27. Dezember 1892, am Tag des Heiligen Johannes, dem dieses Gotteshaus gewidmet ist, hat dieses kolossale Werk jeden Rekord geschlagen, auch den hinsichtlich der Dauer seiner Errichtung. Die Bauarbeiten sind immer noch im Gange und es ist noch kein genaues Enddatum in Sicht.

Die Errichtung der Kathedrale ging immer nur stückweise voran, sei es wegen des Ausbruchs des Ersten oder des Zweiten Weltkrieges oder aus Mangel an finanziellen Mitteln. Trotz der Wiederaufnahme der Bauarbeiten in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts kam es zwanzig Jahre später bereits wieder zu einer Unterbrechung.

Es war kein Zufall, dass der damalige Bürgermeister mit gerechtfertigtem Misstrauen scherzend daran erinnerte, dass der Bau einiger bedeutender historischer Kathedralen über 500 Jahre in Anspruch genommen habe, wohingegen diese „nur“ ihr erstes Jahrhundert hinter sich habe!

Und damit noch nicht genug. Im Jahr 2001 zerstörte ein Feuer das Quer-und das Hauptschiff, was dazu führte, dass die Kathedrale für sieben Jahre geschlossen war. Somit wird der „unendlichen Geschichte“ dieser New Yorker „Sagrada Familia“ (Basilika in Barcelona), bei der es schwierig erscheint, einen Schlussstrich zu ziehen, ein weiteres Kapitel hinzugefügt!

Und noch eine Kuriosität: 1991 gewann der berühmte Architekt Santiago Calatrava einen internationalen Wettbewerb für die Fertigstellung des Gebäudes. Sein ursprüngliches Projekt sah den Anbau eines Biorefugiums vor, in dem unter einer großen Glasdecke verschiedene Pflanzenarten kultiviert werden sollten. Im Laufe der Zeit wurde dieses Vorhaben jedoch zu einem weiteren Wunsch in der Wunschkiste, die in mehrfacher Hinsicht für die Ewigkeit bestimmt war. Deshalb ist diese Kathedrale mittlerweile ironischerweise unter ihrem Spitznamen „St. John the Unfinished“, also „Heiliger Johannes, der Unvollendete“ bekannt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf