HIRSHHORN MUSEUM, Präsentation

Audio-Guide Länge: 3.26
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Susanne, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit faszinierendsten Orte, dem Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, der bekanntesten Galerie zeitgenössischer Kunst in Washington.

 

Wie Sie sehen werden, ist bereits das Gebäude selbst eine Skulptur von großer visueller Anziehungskraft. Der enorme vor Ihnen stehende Zylinder aus Stahlbeton ist 25 Meter hoch und mehr als 70 Meter breit. Er ist vollständig mit Rosengranit ummantelt und wird von vier massiven Pfeilern 4 Meter über dem Erdboden gehalten.

 

Auch dieses Museum gehört zu der Smithsonian Institution. Sie hatte den Architekten Gordon Bunshaft gezielt mit einem zeitgenössischen Bau beauftragt, der sich deutlich von der Architektur der National Mall absetzen sollte. Falls Sie nicht genug Zeit für einen Besuch der Ausstellungen des Hirshhorn Museums haben, empfehle ich Ihnen zumindest einen Blick hineinzuwerfen. Von innen ist es bei Weitem noch spektakulärer.

 

Jetzt verabschiede ich mich kurz von Ihnen und melde mich zurück, sobald Sie im Innern sind.

 

Wie Sie nun erkennen können, handelt es sich um einen konkaven Zylinder. In seiner Mitte befindet sich ein Springbrunnen, in dem sich auf atemberaubende Weise die Verglasungen spiegeln und so die Ausstellungssäle des Museums auf den oberen Etagen mit Licht durchfluten.

 

Das Museum wurde 1974 eröffnet und ist nach seinem Mäzen Joseph Hirshhorn, einem erfolgreichen Unternehmer im Uranabbau, benannt. Er hat mit einer Million US-Dollar den Bau finanziert und der Smithsonian Institution seine wertvolle Sammlung französischer Impressionisten, amerikanischer Malerei und zeitgenössischer Skulpturen gestiftet. Das Museum stellt heute vor allem Werke aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges sowie des 20. und 21. Jahrhunderts aus. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den wichtigsten Künstlern der letzten Jahrzehnte. Seine umfangreiche Sammlung wird sowohl in den Sälen der oberen Etagen ausgestellt, in die man über die Pfeiler gelangt, als auch in dem weitläufigen Skulpturengarten. In den nächsten Audiodateien werde ich Ihnen einige der wertvollsten Werke, die Sie sich unbedingt anschauen sollten, genauer vorstellen.

 

Und noch eine Kuriosität: Das Museum verfügt über ein ausgeklügeltes System externer Projektoren. Seine glatte, fensterlose Oberfläche wird bei Sonnenuntergang oft als kreisrunde Leinwand für Lichtspiele oder auch Videoprojektionen benutzt. So entsteht eine ganz besondere Szenerie.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf