Audio-Guide Länge: 2.28
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo lade ich Sie herzlich ein, die verführerischen Gaumenfreuden der Londoner Küche zu entdecken.

Aufgrund seiner Geschichte als Hauptstadt eines Weltreiches sind in London zahlreiche Küchen unterschiedlicher Ethnien zu entdecken und wie in jeder anderen Metropole gibt es auch hier ein mannigfaltiges Angebot erlesener Restaurants. Doch natürlich können Sie auch typisch einheimische Gerichte probieren.

Die berühmten Fish and Chips, Pommes Frites mit paniertem und frittierten Kabeljaufilet, tauchen bereits in Romanen des 19. Jahrhunderts als Gericht auf. Und noch heute sind sie bei den dynamischen Londonern sehr beliebt, auch weil sie in praktischen Verpackungen verkauft und so im Gehen gegessen werden können.

London ist berühmt für seine Sandwiches, die auch wirklich hier entstanden. Ihr Name geht auf John Montagu, 4. Earl of Sandwich, zurück, der sie im 18. Jahrhundert erfand. Sie sind überall in der Stadt zu finden und werden auch zum Nachmittagstee um 17 Uhr serviert.

In den zahlreichen Pubs werden vor allem Fleischgerichte, gegrillte Würstchen und Suppen angeboten und natürlich auch die englische Spezialität Cottage Pie, eine bäuerliche „Torte“, für die Hackfleisch auf einem Zwiebelbett, bedeckt mit gekochten, zerquetschten Kartoffeln im Ofen gegart wird. Shepherd’s Pie ist hingegen die Torte des Schäfers. Ihr Name hängt damit zusammen, dass Lammfleisch verwendet wird.

Wenn Sie mögen, können Sie in einigen Pubs auch frühstücken, mit Spiegel- oder Rührei, Schinken oder Würstchen und natürlich den unverzichtbaren Baked Beans, warmen weißen Bohnen in Tomatensoße.

Das Herzstück der Londoner Gastronomie bilden jedoch die erlesenen Backwaren, die gegen Ende des 19. Jahrhunderts, zur Regierungszeit von Queen Victoria, als Beilage zum Nachmittagstee aufkamen. Ich empfehle Ihnen Trifle, ein mit Likör durchtränktes Biskuitgebäck, Marmelade und Schlagsahne sowie Victoria Sponge, ein hoher, luftiger mit Marmelade und Sahne gefüllter Sandkuchen.

Sehr bekannt ist auch Bakewell Tart, eine Mürbeteigtorte mit Mandeln, Heidelbeermarmelade und einer Creme aus Mandelmehl.

 

Und noch eine Kuriosität: In englischen Familien wird Pudding gekocht. Es gibt ihn auch als herzhafte Variante und auf Basis von Fleisch, Gemüse und Getreide. Der Pudding war das Hauptnahrungsmittel auf den englischen Seefahrtschiffen, da er aufgrund seines Kochvorgangs lange haltbar war.

 

Bleibt mir nur noch … Ihnen guten Appetit zu wünschen!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf