NOTTING HILL, KARIBISCHER KARNEVAL UND PORTOBELLO ROAD

Audio-Guide Länge: 2.35
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

 

Wie ich schon sagte, hat Notting Hill eine bewegte Geschichte: Nach dem Aufstand der afro-karibischen Gemeinschaft und den Auseinandersetzungen in der Pembridge Road von 1958 hatte die Stadtverwaltung die Idee, den Ursprüngen der meisten Bewohner mehr Sichtbarkeit zu verleihen, um die Intoleranz der britischstämmigen Einwohner gegenüber Zuwanderern zu mildern.

Und so wurde im Jahr 1961 anlässlich des Karnevals zum ersten Mal eine Kostümparade für die karibische Gemeinschaft organisiert. Jahr für Jahr hat das Festival an Bedeutung gewonnen, bis es zu einer der am meisten besuchten und erwarteten Veranstaltungen im Programmkalender von London wurde. Falls Sie in der letzten Augustwoche in London sein sollten, dürfen Sie sich auf keinen Fall dieses Ereignis entgehen lassen, das inzwischen seinen politischen und ethnischen Charakter aufgegeben und sich in eine bunte afro-karibische Party verwandelt hat. Sie müssen sich unbedingt das mitreißende Spektakel der Wagenparade mit Hunderten von verkleideten Menschen entlang der Ladbroke Grove ansehen. Sie können auch an einem hart umkämpften Tanzwettbewerb zu sechs karibischen und lateinamerikanischen Rhythmen, einschließlich Samba und Calypso, teilnehmen.

Eine weitere große Attraktion von Notting Hill findet jede Woche am Samstag statt, von Sonnenaufgang bis 16.30 Uhr und unabhängig vom Wetter und von der Jahreszeit. Es ist der Markt in der Portobello Road, der sich auch auf die umliegenden Straßen erstreckt. Er entstand Anfang des 19. Jahrhunderts, als sich eine Pferderennbahn in der Nähe befand, wo sich Verkäufer von Pferden und anderen Waren verabredeten. Nachdem diese Rennbahn abgebaut worden war, füllte sich die Gegend mit Häusern, Pubs und Restaurants, vor allem mit iberischer Küche, und auf dem Markt wurden außer natürlich Obst und Gemüse auch andere Arten von Waren verkauft: zunächst Antiquitäten und dann auch Second-Hand-Kleidung und Vintage-Accessoires. Sie haben immer gute Chancen, an den Ständen unerwartete Entdeckungen zu machen und attraktive Gelegenheiten zu finden. Aber auch wenn Sie gar nichts kaufen wollen, macht eine Tour zwischen den Ständen der Portobello Road dank der angebotenen Waren aller Art und der malerischen Figuren der Verkäufer riesigen Spaß.

 

NEBENBEI: Portobello Road ist ein Mekka für Gin-Kenner. Es gibt hier eine Brennerei, die man besichtigen und in der man lernen kann, wie man zu Hause Gin herstellt: Im freizügigen Großbritannien ist das erlaubt!

Hiermit endet der Besuch im Stadtteil Notting Hill. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

 

 

 

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf