HARRODS, Innenbereich

Audio-Guide Länge: 3.13
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

 

Die großen Kaufhäuser in der Brompton Road bieten Shopping auf sieben Etagen, eine davon unterirdisch, auf einer Gesamtfläche von über 90.000 Quadratmetern. Die verschiedenen Bereiche sind durch die beeindruckende Zahl von 146 Aufzügen miteinander verbunden. Harrods hat hier in London nur diesen einen Standort und im Rest der Welt befinden sich elf Filialen in genauso vielen internationalen Flughäfen. Der einzige weitere Standort im Ausland ist in Porto Cervo in Sardinien.

Nachdem Sie die Kontrollen am Eingang passiert und die Verhaltensregeln gelesen haben, deren strikte Einhaltung vom Sicherheitspersonal überwacht wird, können Sie endlich in dieses „Shopping-Paradies“ auf hohem Niveau und der unendlichen Vielfalt eintauchen.

Bevor Sie die Orientierung verlieren, sollten Sie sich sofort in den Bereich begeben, der „Egyptian Room“ genannt wird. Sie erreichen ihn über den legendären Egyptian Escalator, der im Jahr 1998, genau hundert Jahre nach der ersten (auch hier installierten) Rolltreppe in der Geschichte des Vereinigten Königreichs eingebaut wurde.

Die heutige Rampe ist das Werk des Bildhauers und Designers William George Mitchell, der sie im Auftrag des ehemaligen Besitzers von Harrods, Mohamed Al-Fayed, entworfen hat. Während Sie langsam nach unten fahren, tauchen sie in eine exotische Atmosphäre ein, die sich am alten Ägypten inspiriert. Sie finden sich in einer Szene wieder, die einem großen Hollywoodfilm würdig ist, mit gigantischen Säulen, Hieroglyphen, Büsten von Pharaonen und „Tierkreis-Decken“. Am Fuße der Rolltreppe können Sie auch eine Art Heiligenschrein besichtigen, mit Fotos, die der Princess of Wales Diana und ihrem Begleiter Dodi Al-Fayed gewidmet sind. Er wurde von Dodis Vater Mohamed in Erinnerung an das unglückselige Liebespaar aufgebaut, das im Jahr 1997 in Paris bei einem Autounfall ums Leben kam, oder vielleicht getötet wurde, wie der ägyptische Milliardär behauptet.

Auch den zentralen Bereich im Erdgeschoss, der den Lebensmitteln gewidmet ist, müssen Sie unbedingt besuchen. Hier können Sie sich dem unvergleichlichen Anblick hingeben, und wenn Sie einen lockeren Geldbeutel haben, auch dem Genuss, mit köstlichen Meeresfrüchten, erlesenem Käse und Salami und vorzüglichen Konditoreiwaren. Aber vergessen Sie nicht, dass dieses Reich von einem Drogisten gegründet wurde und deshalb sollten Sie auch der Tee-Abteilung besonderes Augenmerk schenken!

 

NEBENBEI: Eine Pause auf der „Toilette“ wird unvermeidlich sein, wo sie eine willkommene Überraschung vorfinden: Ausnahmsweise stehen Ihnen hier kostenlos kostbare Seifen, Cremes und Parfums zur Verfügung.

Hiermit endet der Besuch der großen Warenhäuser von Harrods. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

 

 

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf