LONDON EYE, Einführung

Audio-Guide Länge: 2.36
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute ich begleite ich Sie beim Besuch des London Eye.

Das London Eye ist eine der atemberaubendsten Sehenswürdigkeiten von London!

Sie können es schon aus der Ferne sehen, dieses riesige Rad, das den besten Aussichtspunkt im Herzen der Stadt bietet und offensichtlich eine unverwechselbare Präsenz der Skyline von London geworden ist. Das nur wenige paar Schritte von der U-Bahn-Station Waterloo entfernte, berühmte „Londoner Auge“ ist auch unter der Bezeichnung „Millennium Wheel“ bekannt, denn es wurde vom damaligen Premierminister Tony Blair am 31. Dezember 1999 eröffnet.

Stellen Sie sich vor, seit es für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist das London Eye ganz schnell die größte zahlungspflichtige Touristenattraktion der Hauptstadt geworden und verzeichnet mehr als drei Millionen Besucher pro Jahr. Die immer noch kurze Zeit seines Bestehens hat jedoch bereits die seines Vorgängers übertroffen, des Great Wheel of London/ des Großen Rads von London, das im Jahr 1895 in Betrieb genommen wurde, aber nach nur etwas mehr als einem Jahrzehnt aufgrund eines technischen Defekts stehen blieb und etwa achtzig Menschen vier Stunden lang in fast hundert Meter Höhe gefangen hielt.

Und nun werde ich Ihnen seine Entstehungsgeschichte erzählen.

Ein Pool britischer Architekten und Ingenieure haben nicht nur für seinen Entwurf und Aufbau zusammengearbeitet, mit speziellen Schuten und entlang des Flusses schwimmenden Plattformen, sondern auch und vor allem, um es aufrecht aufzustellen. Das Aufstellen erfolgte bei einer konstanten Geschwindigkeit von zwei Grad pro Stunde und in zwei Phasen mit einer Pause von einer Woche, bis es ohne irgendwelche Kollateralschäden die derzeitige Höhe von 135 Metern erreichte. Das technische und spektakuläre Ergebnis, das Sie nun bewundern, ist jedoch nicht allein britischer Ingenieurkunst zu verdanken. Verschiedene Komponenten und Materialien dieser gigantischen Struktur kommen aus fünf Mitgliedsländern der Europäischen Union.

Zum Zeitpunkt der Eröffnung hielt das London Eye den Weltrekord im Durchmesser in seiner Kategorie, aber jetzt hat es mit dem Aufkommen der beiden Rivalen in China und Singapur „nur“ noch den Europarekord inne.

 

NEBENBEI: Wissen Sie, warum das London Eye 32 Kabinen hat, Sie aber trotzdem in die Kabine mit der Nummer 33 einsteigen können? Weil mit Rücksicht auf abergläubische Besucher die Kabinennummer 13 übersprungen wurde!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf