NATURAL HISTORY MUSEUM, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.22
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Tatianna, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrem Besuch im Natural History Museum.

Das Natural History Museum ist eines der faszinierendsten Museen von London!

Willkommen in einem der größten wissenschaftlichen Museen der Welt, das nach modernsten didaktischen Kriterien aufgebaut ist, die interaktiv und sehr spannend sind. Beachten Sie, dass die Ausstellungen dynamischen Kriterien folgen, weshalb die Aufbauten häufig verändert werden; und es gibt auch viele Wechselausstellungen. Wenn Sie Kinder haben, können Sie sie unbesorgt mit den „Spezialeffekten“ der Ausstellung spielen lassen, aber auch Sie können vollständig in die Wunder der Natur eintauchen! Der Besuch umfasst das Erdgeschoss und zwei obere Etagen.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass sich das Museum direkt gegenüber dem Victoria and Albert Museum befindet: Es gehört nämlich zur Gruppe der organisierten Sammlungen aus der viktorianischen Ära im Stadtteil South Kensington, die um den großen Rundbau der Royal Albert Hall verteilt sind. Es war im 19. Jahrhundert, als das Museum in diesem großen Backsteinbau im eklektischen Stil eingerichtet wurde. Sie werden sich darin wie in einer eindrucksvollen mittelalterlichen Kathedrale fühlen, die der Welt der Natur gewidmet ist. Aber das Natural History Museum existierte bereits vorher: Es entstand in der Mitte des 18. Jahrhunderts, in der Zeit der Aufklärung, aus den naturhistorischen Sammlungen von Sir Albert Sloane, die zunächst im Britischen Museum ausgestellt worden waren. Stellen Sie sich vor, in fast drei Jahrhunderten haben die geographischen, botanischen und zoologischen Entdeckungen auf allen Kontinenten die Sammlung des Museums auf eine erstaunliche Anzahl von insgesamt 65 Millionen Stück gebracht!

Im Hauptabschnitt des Erdgeschosses können Sie die Rekonstruktionen der Dinosaurier-Skelette sehen. Der riesige Diplodocus, einer der großen ausgestorbenen Reptilien, der beinahe die gesamte Fläche des Saales einnimmt, ist zu so etwas wie einem „Maskottchen“ des Museums geworden. 

Außerdem finden Sie im Erdgeschoss den bedeutenden Abschnitt der Human Biology, der Evolution der Spezies Mensch, sowohl hinsichtlich des Aussehens als auch der kognitiven und geistigen Errungenschaften.

Von großer Aktualität ist dann der Bereich „Introducing Ecology“, der die Grundelemente bietet, die zum Verständnis der Notwendigkeit des Natur- und Umweltschutzes erforderlich sind. Ein letzter Tipp: Nach dem Besuch sollten Sie auch einen Abstecher in die Buchhandlung machen, die für ihre ausgefallenen und attraktiven Gadgets berühmt ist!

 

NEBENBEI: Ganz oben an der Treppe können Sie den Abschnitt eines Riesen-Mammutbaums aus der Sierra Nevada in Kalifornien sehen. Er war ganze 1335 Jahre alt gewesen und als er im Jahr 1892 für die Weltausstellung in Chicago geschlagen wurde, waren neun Männer 12 Tage lang damit beschäftigt.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf