VIKTORIA & ALBERT MUSEUM, Besichtigung

Audio-Guide Länge: 3.30
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Um das gesamte Victoria and Albert Museum mit seinen auf vier Etagen und in Dutzenden von großen Sälen verteilten Sammlungen zu besichtigen, wird Ihnen ein einziger Tag nicht reichen. Deshalb empfehle ich Ihnen, Ihre Route im Voraus gut zu planen oder mehr als einmal zu kommen, denn auch hier ist, wie in den anderen nationalen Museen von London, der Eintritt frei. Deshalb sollten Sie, egal ob Sie von der U-Bahn-Haltestelle oder durch einen der beiden Straßeneingänge hereingekommen sind, sich sofort einen Gebäudeplan beschaffen, damit Sie die verschiedenen Teile und Etagen des Museums finden und sich in den ständigen Umbau- und Neuordnungsarbeiten der Sammlungen orientieren können.

Es gibt mehrere Fachabteilungen: Musikinstrumente, Keramik, Silber, Textilien, Design des 20. Jahrhunderts und sogar eine kleine Sammlung von Gemälden aus dem 19. Jahrhundert in Frankreich und der Impressionisten.

Im Erdgeschoss ist der Abschnitt für orientalische Kunst zwischen China, Japan, Korea und der islamischen Welt aufgeteilt und präsentiert Ihnen eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von antiken Teppichen. Viel Platz ist der ehemaligen Kolonie des britischen Empires Indien gewidmet. Den Tipus Tiger sollten Sie sich nicht entgehen lassen; das ist ein musikalischer Automat aus Holz, der einen Tiger bei einer Attacke auf einen britischen Soldaten darstellt. Er wurde im späten 18. Jahrhundert für einen indischen Sultan gebaut.

Auf der zweiten Etage durchlaufen Sie die Geschichte der englischen Einrichtungen vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, mit sehr merkwürdigen Möbeln und ganzen rekonstruierten Zimmereinrichtungen.

Aber die Hauptsammlungen finden Sie auf der ersten Etage, die der Kunst des Mittelalters und der Renaissance in Europa gewidmet sind. Von antiken Gegenständen aus Elfenbein bis zu deutschen Reliquienschreinen, von Keramiken aus dem fünfzehnten Jahrhundert bis zu toskanischen Kunstwerken. Michelangelo, Cellini, Luca della Robbia, Giambologna, Bernini, Canova … nur wenige Museen in der Welt haben eine Sammlung italienischer Skulpturen, die mit dieser hier mithalten kann.

In zwei der Säle glauben Sie dann zu träumen, wenn Sie all die berühmtesten Skulpturen der Geschichte auf einmal sehen: Lassen Sie sich nicht täuschen, es sind nur Kopien!

Auch den allerwichtigsten Saal finden Sie auf der ersten Etage: Er enthält die sieben, von Raphael für die Wandbehänge der Apostelgeschichte angefertigten, großen Original-Kartons, die für die Sixtinische Kapelle bestimmt waren. Ganz besonders zauberhaft ist die Szene Petri Fischzug, mit dem Szenario eines Sees voller Wasservögel und Wasserpflanzen.

 

NEBENBEI: Das Victoria and Albert, gemeinhin auch einfach nur V & A, ist das größte Museum für dekorative Künste und Design der Welt. Seine ständige Sammlung umfasst die erstaunliche Anzahl von viereinhalb Millionen Stücken!!

Hiermit endet der Besuch des Victoria & Albert Museums. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf