WESTMINSTER ABBEY, Kloster

Audio-Guide Länge: 2.54
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Ihr Besuch in Westminster geht in den Sälen des Klosters weiter. Wie Sie sich vielleicht erinnern können, ließ König Heinrich VIII. in der Mitte des 16. Jahrhunderts bei der Gründung der anglikanischen Kirche alle Klöster von England schließen, einschließlich dieser Benediktinerabtei. Trotzdem sind verschiedene Teile des gotischen Gebäudes erhalten geblieben.

Vom rechten Seitenschiff der Kirche kommen Sie zu den gotischen Galerien des großen Kreuzgangs, dessen Bau in der Mitte des 13. Jahrhunderts begonnen und etwa hundert Jahre später fertiggestellt wurde. Die breiten Bögen öffnen sich auf große, durchbrochene Fenster, die auf den Rasen in der Mitte ausgerichtet sind.

Auf der Ostseite des Kreuzgangs führt Sie eine Passage in den architektonisch schönsten Teil der gesamten Klosteranlage, in den Kapitelsaal/Chapter House, wo ab dem 13. Jahrhundert die Versammlungen der Benediktiner abgehalten wurden. Seine Form ist achteckig und ich empfehle Ihnen vor allem, das außergewöhnliche Schirmgewölbe zu bewundern, das von einer einzigen zentralen Säule gestützt ist und dessen Rippen sich sternförmig ausbreiten: Diese Art von einfallsreichen Lösungen ist zweifellos einer der originellsten Beiträge Englands zum gotischen Stil. Ich möchte Sie auch darauf hinweisen, dass in diesem Saal der ursprüngliche Fliesenboden und einige Teile der Dekorationen aus dem dreizehnten Jahrhundert außergewöhnlich gut erhalten sind, wie die Statuen am Eingang sowie Reste von Fresken mit dem Jüngsten Gericht, das von einem englischen Mönch ausgeführt wurde.

Auf der gleichen Seite des Kreuzgangs können Sie die Kammer der Pyxis und das Normannische Untergeschoss mit dem interessanten Westminster Abbey Museum besichtigen, wo der Geschichte dieses Monuments mit kostbaren Originalteilen gedacht wird.

An der Hinterseite finden Sie den kleinen Kreuzgang aus dem siebzehnten Jahrhundert, der während des Krieges beschädigt wurde und von dort kommen Sie zu Ihrer großen Überraschung in einen wundervollen Garten im Innenhof: Er gehört zum exklusiven College der Westminster School, die vor sieben Jahrhunderten für die Ausbildung der aristokratischen Sprösslinge Britanniens gegründet wurde.

Durch einen Torbogen verlassen Sie den großen Kreuzgang und blicken auf den Hof des Dekans/Dean's Yard, der von kleinen Häusern aus dem Mittelalter umgeben ist. Willkommen in dieser unerwarteten Oase der Ruhe mitten im Londoner Verkehrsgetümmel!

 

NEBENBEI: Das letzte königliche Begräbnis, das in der Abtei abgehalten wurde, war das der Königin-Mutter Elisabeth Bowes-Lyon, die im Jahr 2002 im reifen Alter von 102 Jahren gestorben ist. Sie überlebte um zwei Monate ihre Tochter Margaret und ihren Gemahl, den König Georg VI. um gut fünfzig Jahre!

Hiermit endet der Besuch der Abtei von Westminster. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf